MCI setzt auf Elektroreisebusse

Zwei Modelle in Hochboden- bzw. LE-Bauweise stehen spätestens ab 2021 bereit.

Das kanadische Unternehmen Coach Atlantic Maritime Bus testet derzeit einen D45 CRTe LE von MCI. (Foto: MCI)
Das kanadische Unternehmen Coach Atlantic Maritime Bus testet derzeit einen D45 CRTe LE von MCI. (Foto: MCI)
Claus Bünnagel

Zwei batterieelektrische Modelle hat der US-amerikanische Busbauer MCI, Tochterunternehmen des kanadischen Busherstellers New Flyer, mittlerweile im Sortiment. Der J4500e mit Schwerpunkt auf Tour-, Charter- und Shuttledienste wird noch in diesem Jahr an erste Kunden ausgeliefert. Dank spezieller Hochbodenkonfiguration kann er Batterie mit einer Kapazität von 544 kWh aufnehmen und eine Reichweite von bis zu 370 km erzielen.

LE kommt 2021

Der D45 CRTe LE, der bereits im Oktober 2019 von FlixBus getestet wurde, verfügt über einen 750-V-Siemens-Elektromotor mit 257 kW Leistung und einem maximalen Drehmoment von 4.500 Nm. Die Kapazität der NMC-Akkus vom US-amerikanischen Hersteller Xalt Energy beträgt 389 kWh. Das Modell wird ab 2021 erhältlich sein und erreicht eine durchschnittliche Reichweite von 210 km.

Beide Modelle teilen sich die gleiche elektrische Plattform. Projektleiter Michael McDonald und das Engineeringteam von MCI haben in den letzten zwei Jahren die ersten batterieelektrischen Fahrzeuge von MCI unter verschiedenen Straßen- und Wetterbedingungen getestet, einschließlich extremer Kälte und Schnee auf der Nordhalbinsel von Michigan während des Polarsturms 2019.

In der Kundenerprobung

Das kanadische Busunternehmen Coach Atlantic Maritime Bus will bis 2022 Elektrobusse in seine Flotte aufnehmen. Vom 9. bis 11. März fuhr bereits ein D45 CRTe LE mit 54 Sitzen durch Prince Edward Island, New Brunswick und Nova Scotia. Regierungsbeamte, Mitarbeiter von Busunternehmen und Nachhaltigkeitsexperten nahmen ebenfalls an der Tour teil. 

Coach Atlantic Maritime Bus wird außerdem die neueste Sicherheits- und Flottenmanagementtechnologie von MCI an dem neuen Modell testen – einschließlich MCI Connect Telematics. Das neue Diagnosesystem von MCI, das bei Reisebussen noch 2021 Standard ist, misst in Echtzeit wichtige Leistungskennzahlen wie Entfernung und Zeitdaten. Außerdem überwacht es Assistenzsysteme und Batterieeffizienz in Bezug auf Wäremeentwicklung und Umgebungstemperatur. Laut McDonald von MCI werden die gesammelten Daten verwendet, um Coach Atlantic Maritime Bus bei der Planung seines zukünftigen Flottenbedarfs zu unterstützen.

Erfahrung von New Flyer

Das elektrische Zeitalter von MCI ist angebrochen. (MCI-Präsident Ian Smart)

Der Wandel von MCI hin zu vollelektrischer Antriebstechnologie wird durch die 50-jährige Erfahrung von New Flyer im Bereich Elektrotechnik und dem Serviceangebot New Flyer Infrastructure Solutions im Bereich Lademanagement unterstützt. New Flyer hat derzeit mehr als 41.000 Transitbusse in Nordamerika in Betrieb, darunter 7.300 Hybrid- und 1.600 Elektrobusse.

Printer Friendly, PDF & Email