Dienstleistungen rund um gebrauchte Omnibusse

BusStore Show: 1000 Besucher aus mehr als 25 Ländern Europas
Askin Bulut

Ein Jahr nach dem offiziellen Start hat sich die Gebrauchtbusmarke „BusStore“ von Daimler Buses auf dem Markt etabliert. Die Gebrauchtomnibus-Messe BusStore Show 2015 fand am 6. und 7. Februar am Standort in Neu-Ulm mit rund 1.000 Besuchern aus mehr als 25 Ländern Europas statt. Ausgestellt wurden 160 geprüfte und aufbereitete gebrauchte Omnibusse. Nach Angaben von Daimler Buses wurden etwa 71 Omnibusse aller Einsatzarten und der unterschiedlichsten Marken verkauft.

Zudem hat Daimler Buses die Dienstleistungen von BusStore erweitert. Die Internetseite www.bus-store.com zum Beispiel tritt jetzt in 17 Sprachen auf und deckt von Finnisch bis Italienisch sowie von Englisch bis Russisch ganz Europa ab. Neu ist die BusStore Garantie für den Antriebsstrang. Sie ist für Reise- und Linienbusse von Mercedes-Benz und Setra verfügbar. Die Garantie ist Omnibussen der BusStore Kategorie „Gold“ vorbehalten, das bedeutet ein Alter von bis zu drei Jahren nach Erstzulassung und eine maximale Laufleistung von 300.000 Kilometern. Die Garantie gilt für zwölf Monate und ist für ganz Europa verfügbar.

Ebenfalls neu sind die erst vor wenigen Monaten vorgestellten Serviceverträge für gebrauchte Omnibusse. Zunächst in Deutschland eingeführt, erfolge inzwischen Schritt für Schritt die europaweite Umsetzung, so das Unternehmen. Zurzeit mit 17 eigenen Gebrauchtbus-Standorten in Europa vertreten, plant BusStore eine Erweiterung seines Netzes durch spezialisierte Ansprechpartner für Gebrauchtbusse in nahezu allen Ländern Europas. Ziel sei eine flächendeckende Organisation in ganz Europa.

Mercedes-Benz Financial Services präsentierte den Besuchern seine europaweiten Finanzierungsangebote. Diese werden in enger Zusammenarbeit mit lokalen Partnern nach landesspezifischen Gegebenheiten entwickelt.

Printer Friendly, PDF & Email