Der Orient im Puppenspiel

Sonderausstellung der Augsburger Puppenkiste
Redaktion (allg.)
Das Ausgburger Puppentheater-Museum "die Kiste" zeigt neben den berühmten Marionettenfiguren der TV-Sendungen der letzten Jahrzehnte noch bis zum 25. Januar 2004 die Sonderausstellung "Der Orient im Puppenspiel". Zeitgleich wird das Stück "Aladin und die Wunderlampe" wiederaufgeführt. "Orientalische" Figuren der Augsburger Puppenkiste und weitere nationale und internationale Exponate beleuchten das Thema, das sich durch die verschiedenen Spielformen des Figurentheaters zieht. Ein eigener Bereich des Museums ist dem Schriftsteller Wilhelm Hauff gewidmet, der Orientstücke wie "Kalif Storch" oder "Der kleine Muck" schrieb. Kinder können im Malzelt und in der "Mumien-Ecke" selbst aktiv werden. Das Museum ist dienstags bis sonntags von zehn bis 19 Uhr geöffnet. Weitere Infos unter www.die-kiste.net.