Adressen-Verwaltung vereinfacht Kundenansprache

Ratio Software hat das Modul Adressen-Verwaltung weiterentwickelt
Askin Bulut

Der Softwarehersteller Ratio Software hat das Modul Adressen-Verwaltung weiterentwickelt. Die Optik des Programms ist an Microsoft Office angepasst und bietet eine einfach strukturierte und moderne Oberfläche. Die Nutzer können die Übersichtlichkeit darüber hinaus noch erhöhen, indem sie nicht benötigte Eingabefelder individuell ausblenden.

Sucht der Expedient einen bestimmten Kunden, genügt es, einen oder zwei Suchbegriffe einzugeben und das System listet die in Frage kommenden Treffer auf. „Wenn ein Anwender beispielsweise nach einem Kunden mit dem Namen Müller sucht, muss er nicht mehr Namen, Straße und Hausnummer eingeben, sondern einfach nur ‚Müller‘ und das Programm stellt dann automatisch alle Datensätze mit diesem Wort zusammen“, erläutert Eugen Wiest, Geschäftsführer von Ratio Software. „Das macht das Suchen und Selektieren sehr komfortabel, denn aus dieser Auswahl pickt man sich dann einfach den gewünschten Kunden heraus.“

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, sich die Adressen auf der Landkarte darstellen zu lassen. „Alle Daten sind mit Geokoordinaten im Hintergrund versehen“, so Entwickler Rolf Schettler. „Wir haben die Darstellung auf Google Maps nun sehr verbessert, so dass man sich mit einem Klick die gewünschten Adressen übersichtlich präsentieren lassen kann.“ Kleine Symbole kennzeichnen dann die jeweiligen Adressen und zeigen, ob es sich beispielsweise um Privat- oder Geschäftskunden handelt.

Mehr zu den Neuheiten von Ratio Software erfahren Besucher auf der ITB in Berlin in Halle 5.1 am Stand 113.

Printer Friendly, PDF & Email