Werbung
Werbung
Werbung

Verband: 43. gbk-Mitgliederversammlung

Neue Mehrwertplattform soll Brancheninfos bündeln.

Hermann Meyering präsentierte auf der gbk-Mitgliederversammlung in Stuttgart ein neues Design für das Gütezeichen RAL Buskomfort. (Foto: gbk)
Hermann Meyering präsentierte auf der gbk-Mitgliederversammlung in Stuttgart ein neues Design für das Gütezeichen RAL Buskomfort. (Foto: gbk)
Werbung
Werbung
Julia Lenhardt

Eine Mehrwertplattform, ein neues Design und eine Bestätigung im Amt: Auf der Mitgliederversammlung der gbk - Gütegemeinschaft Buskomfort e. V. mit Sitz in Böblingen stimmten die Mehrheit der Teilnehmer für die Entwicklung einer Plattform, die Busreiseveranstalter, touristische Leistungsträger und Anbieter von Serviceleistungen miteinander vernetzen soll. Laut gbk sollen branchenrelevante Inhalte auf der Seite Nutzern zur Verfügung stehen. So sollen Mitglieder beispielsweise auf der Suche nach Werkstätten oder Parkplätzen unterstützt werden. Wer einen Bus anmieten möchte, soll auf der Plattform Kontaktdaten finden, erklären die Verantwortlichen. Die erste Version der Plattform soll nach Expertenangaben voraussichtlich im Frühjahr an den Start gehen und soll offen für Beiträge und Gastautoren sein. Der RDA Internationaler Bustouristik Verband e. V. Köln hat vor Kurzem erst sein Anmiet-Portal "Bus.de" gestartet (busplaner berichtete).

Im Amt bestätigt

Auf der Mitgliederversammlung wurde zudem der gbk-Vorsitzende Hermann Meyering in seinem Amt bestätigt. Der 54-Jährige möchte sich nach gbk-Angaben unter anderem gegen Einfahrverbote für Reisebusse stark machen. Auch stimmten die Teilnehmer für ein neues Design der gbk-Sterne. Die Optik soll sich stärker an die Zeichen des RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V., Sankt Augustin, anlehnen, so die Verantwortlichen. Mit dem neuen Gütezeichen will der Verband seine Klassifizierung von Reisebussen europaweit etablieren.

CMT und Tag des Bustourismus

Die Veranstaltung fand Mitte Januar im Rahmen der Urlaubmesse CMT statt, die von 14. bis 22. Januar in Stuttgart stattfindet (busplaner berichtete). Im Anschluss an die Versammlung folgte der „40. Tag des Bustourismus" den gbk und der Verband Baden-Württembergischer Omnibusunternehmer e. V. organisierten (busplaner berichtete).

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung