Werbung
Werbung
Werbung

Busworld Kortrijk 2017: VDL präsentiert sein Produktprogramm

Besucher können den „VDL Citea SLF-120 Electric“ selbst testen.
Selbstversuch auf der Messe: Der VDL Citea SLF-120 Electric steht auf dem Außengelände zu einer Probefahrt bereit. (Foto: VDL)
Selbstversuch auf der Messe: Der VDL Citea SLF-120 Electric steht auf dem Außengelände zu einer Probefahrt bereit. (Foto: VDL)
Werbung
Werbung
Julia Lenhardt

Rundumschlag auf der Messe: Der Hersteller VDL Bus & Coach bv, Valkenswaard (Niederlande), will nach eigenen Angaben auf der Busworld 2017 im belgischen Kortrijk (busplaner berichtete) sein ganzes Produktprogramm präsentieren. Besucher können sich beispielsweise über verschiedene Systeme für den elektrischen Nahverkehr informieren oder den „VDL Citea SLFA-181 Electric“ – ein 18,1 Meter langer elektrischer Gelenkbus – in einer noch nicht gezeigten Ausführung am Messestand bestaunen, erklären die Verantwortlichen.

Probefahrt auf dem Außengelände

Interessierte, die selbst einmal die Erfahrung einer vollelektrischen Busfahrt machen möchten, testen laut den Experten den „VDL Citea SLF-120 Electric“ bei einer Probefahrt. Auf dem Außengelände wird zudem ein Nullemissionssystem für den öffentlichen Nahverkehr – ein „VDL Citea LLE-99 Electric“ einschließlich einer Schnellladestation – vorgestellt. Diese Ausführung wurde nach Herstellerangaben speziell für weniger stark frequentierte Stadt- und Regionalbuslinien entwickelt. Ebenfalls auf der Messe vertreten ist der „Futura FHD2-135“, der erstmals einem größeren Publikum vorgestellt werden soll. Der Bus ist mit 52+1+1 Sitzplätzen ausgestattet, so die Experten.

Busworld Kortrijk 2017 (20. bis 25. Oktober, Kortrijk, Belgien), Halle 4, Stand 404

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung