Werbung
Werbung
Werbung

Busworld: Webastos Thermomanagement-System für E-Fahrzeuge

Unter dem Motto „With you on every journey“ stellt der Zulieferer Webasto auf der Brüsseler Messe die Neuheiten seines Portfolios vor.

Webasto präsentiert auf der Busworld 2019 jüngste Entwicklungen zur Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen. (Foto: Webasto)
Webasto präsentiert auf der Busworld 2019 jüngste Entwicklungen zur Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen. (Foto: Webasto)
Werbung
Werbung
Martina Weyh

Premiere auf der Busworld – hier präsentiert Webasto sein Thermomanagement-System für Elektrofahrzeuge. Das ganzheitliche und systematische Konzept ermöglicht die optimale Temperierung von Fahrgastraum, Batterie, Antrieb und Elektronik, so der Hersteller.

Der Ansatz basiert auf der Nutzung von Abwärmerückgewinnungsprinzipien, die der Kabinenwärme und der Wärmepumpe zugeführt werden – was eine Steigerung der Batteriereichweite um etwa 25 Prozent ermöglichen soll.

Das System umfasst den Hochvoltheizer HVH 100 für den Webasto einen konstanten Wirkungsgrad von 95 Prozent angibt. Als zentrale Steuerungseinheit kontrolliert der Cronus Smart sämtliche Komponenten. Dies, ebenso wie das modulare Design des Standard-Batteriesystems, sichere die maßgeschneiderte Integration in jedes Fahrzeugsystem.

Alle Elemente des Thermomanagement-Systems seien perfekt aufeinander abgestimmt, jedoch nicht voneinander abhängig, betont Webasto.

Auf dem Stand in Brüssel wird am Beispiel des e.GO Mover demonstriert, wie das System von Webasto an e.GOs eigene Batterie angepasst werden kann.

Neue Ladelösung

Webasto stellt zudem die Ladelösung Webasto Pure vor, die passend für alle Elektro- und Hybridfahrzeuge mit Typ-2-Stecker eine skalierbare Ladeleistung von 3,7 bis 22 kW bieten soll.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung