BVG sucht explizit weibliches Fahrpersonal

Mehr Frauen ans Steuer – das ist das erklärte Ziel der Berliner Verkehrsbetriebe. Drei Recruiting-Veranstaltungen sollen dabei helfen.

Die Berliner Verkehrsbetriebe wollen noch mehr Frauen ans Steuer holen. (Foto. BVG)
Die Berliner Verkehrsbetriebe wollen noch mehr Frauen ans Steuer holen. (Foto. BVG)
Martina Weyh

Bei der BVG steuern schon heute fast 1.000 Frauen Busse und Bahnen durch den Berliner Straßen-Dschungel. Das Verkehrsunternehmen will diese beachtliche Quote noch erhöhen und mit drei digitalen Recruiting-Events gezielt Frauen ansprechen.

Teilnehmerinnen können direkt mit Fahrerinnen und Fahrern ins Gespräch kommen und Fragen rund um den Beruf loswerden – beispielsweise Wie sieht der Alltag hinter dem Steuer aus? Was muss eine Fahrerin eigentlich für Voraussetzungen mitbringen und wie bewerbe ich mich richtig?

Anschließend können sich Interessentinnen direkt online bewerben und erhalten dabei über die Chatfunktion Unterstützung von BVGer*innen.

Die Termine

Los geht es am Samstag, den 12. Februar 2022 – bei der es um den Beruf U-Bahnfahrerin geht. Interessierte können sich noch bis zum 11. Februar 2022 unter BVG.de/U-Bahnfahrerin anmelden.

Der nächste Termin steht für den Bereich Straßenbahn am Samstag, den 12. März an. Anmeldungen sind im Zeitraum 14. Februar bis 11. März 2022 unter BVG.de/Tramfahrerin möglich.

Am Samstag, den 2. April dreht sich alles um den Beruf der Busfahrerin. Anmelden kann man sich vom 11. März bis 1. April 2022 unter BVG.de/Busfahrerin

Alle Termine finden jeweils in der Zeit von 10 Uhr bis 14 Uhr statt.

Alle weiteren Informationen sowie Voraussetzungen für eine Bewerbung können auf den jeweiligen Seiten zu den drei Events nachgelesen werden.

Printer Friendly, PDF & Email