Busfahrer genießen hohes Ansehen in Deutschland

Focus-Umfrage: Busfahrer unter Top 10 der Berufsgruppen mit dem höchsten Ansehen
Askin Bulut

Ende Februar veröffentlichte das Magazin Focus Money Online die Ergebnisse der jüngsten Umfrage des GfK-Vereins, der untersucht hatte, welche Berufsgruppen die höchste Anerkennung in Deutschland und international finden. Demzufolge schafften Busfahrer und Busfahrerinnen gemeinsam mit den Kollegen und Kolleginnen von der U-Bahn und Eisenbahn unter die TOP 10 der Berufsgruppen mit dem höchsten Ansehen in der Bevölkerung. Sie landeten auf Rang sieben noch vor den Polizisten. Rang eins belegten die Feuerwehrleute vor den Sanitätern, Krankenschwestern und Pflegern. Zudem ergab die Umfrage, dass 87 Prozent der Befragten mit Busfahrern und Busfahrerinnen ein positives Image verbinden. Der Focus kommt zu dem Ergebnis, dass sich Bauern, Busfahrer und Piloten nicht schämen müssen, auf Partys ihren Beruf zu offenbaren.

„Dieses hervorragende Ergebnis sollten junge Leute auch zum Anlass nehmen, den Traumberuf „Buschauffeur“ zu ergreifen“, betonte der Landesverband Bayerischer Busunternehmen (LBO). „Ich kann an dieser Stelle alle Schulabgänger ermutigen, sich an Busunternehmen zu wenden und nach Ausbildungsmöglichkeiten zu fragen. Denn das ist ein Beruf mit Zukunft. Aber auch die Busunternehmen sollten sich noch mehr öffnen und aktiv vor Ort für neue Auszubildende werben“, sagte LBO-Präsident Heino Brodschelm. „Denn ohne Personal bewegt sich kein Fahrzeug.“ „Ich freue mich, dass die 2010 gestartete Kampagne des bdo und seiner Landesverbände „Beweg was – werd Busfahrer“ erste Früchte trägt“, so Brodschelm weiter.

Ausführliche Informationen zu der Kampagne sind unter www.werd-busfahrer.de abrufbar.

Printer Friendly, PDF & Email