Nächster Stopp: Frankreich – letzte Anmeldemöglichkeit

Am 27. Januar macht die digitale internationale BUS2BUS-Roadshow Station in Frankreich.

Am 27. Januar macht die BUS2BUS-Roadshow Stopp in Frankreich. (Grafik: Messe Berlin)
Am 27. Januar macht die BUS2BUS-Roadshow Stopp in Frankreich. (Grafik: Messe Berlin)
Claus Bünnagel

Die französische Ausgabe der digitalen BUS2BUS Roadshow beschäftigt sich mit dem Wandel zu einem nachhaltigen Personenverkehr in der Region Paris und der Herausforderung, den Verkehr zwischen Stadt und Land zu verbessern, um das Leben und Arbeiten außerhalb der Stadtgrenzen attraktiver zu machen. Die Mobilitätsexperten diskutieren online außerdem den aktuellen Status quo auf dem Weg zu alternativen Antrieben und welche Chancen sich daraus in Bezug auf Design, Ästhetik, neue Services und Nutzererlebnisse ergeben.

Details zur Veranstaltung

Beginn: Donnerstag, 27. Januar, 10 Uhr MEZ
Sprache: Englisch
Moderator: Don Dahlmann, Journalist, Redner und Berater „Future of Mobility“ 
Speaker: 
Sandrine Garnier, Chefredakteurin Mobily-Cités und seit über 20 Jahren Fachjournalistin für Transport und Mobilität
Ross Douglas, Gründer und CEO von Autonomy Paris, dem ersten globalen Event für urbane Mobilität
Pierre Maillot, Vizepräsident für Geschäftsentwicklung bei der Datenmanagementplattform Heex Technologies
Cyprien Moreau, Vertriebsleiter bei Hubup, einem Startup, das innovative Lösungen für das öffentliche Transportwesen entwickelt

Registrieren Sie sich jetzt kostenfrei für die Teilnahme an der Online-Veranstaltung und nutzen Sie die Chance, die internationalen Experten in der Busbranche live zu erleben. Sie erhalten einen Link, über den Sie den Livestream ansehen und Ihre Fragen stellen können.

Printer Friendly, PDF & Email