Bus2Bus 2017: Günzburger Steigtechnik präsentiert neue Wartungsanlagen

Erste kabellose elektrisch verstellbare Arbeitsbühne wird vorgestellt.
Im Winter sorgen Enteisungsanlagen der Günzburger Steigtechnik für Sicherheit von Bussen im Linien- und Reiseverkehr. (Foto: Günzburger Steigtechnik)
Im Winter sorgen Enteisungsanlagen der Günzburger Steigtechnik für Sicherheit von Bussen im Linien- und Reiseverkehr. (Foto: Günzburger Steigtechnik)
Uta Madler

Minimierte Standzeiten dank innovativer Wartungstechnik: Die Günzburger Steigtechnik GmbH präsentiert dazu auf der Messepremiere Bus2Bus in Berlin (busplaner berichtete) neue Lösungen für das Arbeiten in der Höhe.

High-End-Wartungsanlagen

Ein Highlight sei die erste kabellose und elektrisch verstellbare Arbeitsbühne. Ein Hochleistungs-Akku-Paket ermöglicht nach Angaben des Unternehmens ein Arbeiten unabhängig von der Steckdose. Sicherheit sollen unter anderem eine Umfeldüberwachung mit Laserscanner und ein Kamerasystem mit Farbmonitoren garantieren. Günzburger Steigtechnik stellt darüber hinaus ein Projekt bei einem führenden Bushersteller vor, bei dem die eigenen automatisierten Aufdacharbeitsanlagen auch als Montagelinien in der Fertigung zum Einsatz kommen.

Produkte für Arbeitssicherheit und Ergonomie

Darüber hinaus sind in Berlin zum Thema Arbeitssicherheit und Ergonomie Produkte zu sehen wie "R13-Trittauflagen" für Stufenleitern oder die Traverse „roll-bar“ zum Rollen von Sprossenleitern.

Bus2Bus 2017 (25. bis 26. April, Berlin), Halle 21, Stand 213

Printer Friendly, PDF & Email