Werbung
Werbung
Werbung

BUS2BUS 2019 – Countdown läuft

Die BUS2BUS wird größer. An drei statt zwei Messetagen trifft sich die Busbranche in diesem Jahr vom 19. bis 21. März in Berlin.

Ein wichtiger Termin in der Busbranche, die BUS2BUS Mitte März in Berlin. (Foto: Messe Berlin)
Ein wichtiger Termin in der Busbranche, die BUS2BUS Mitte März in Berlin. (Foto: Messe Berlin)
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Die bewährte Kombination aus Fachmesse, bdo-Kongress und Future Forum zeigt 2019 noch mehr Synergien. Unter dem Motto „Bus meets New Business in Berlin“ werden rund 100 Aussteller aus 13 Ländern Mitte März ihre Produkte, Dienstleistungen und technischen Lösungen in Berlin präsentieren. Laut Veranstalter ist die Ausstellerzahl um 50 Prozent gestiegen und die Ausstellungsfläche hat sich nahezu verdoppelt. Die Veranstaltung in der Berlin Messe findet in Halle 26 statt. Für die bequeme Erreichbarkeit und den Komfort der Besucher wird ein Shuttle Service vom S-Bahnhof Messe Süd zum Eingang Halle 26 eingerichtet und mit einem Citea Electric des Ausstellers VDL Bus & Coach durchgeführt.

Neben namhaften deutschen Fahrzeugherstellern wie Iveco, MAN, Mercedes Benz, Sileo und SETRA sind mit Anadolu Isuzu (Türkei), Alexander Dennis (Großbritannien), Ebusco (Niederlande), Otokar (Türkei/Frankreich), Scania (Schweden/Deutschland), VDL (Niederlande/Deutschland) und YUTONG (China/Deutschland) auch wichtige internationale Hersteller vertreten.

Im Freigelände können Busse von drei Herstellern in Aktion erlebt und getestet werden: Mercedes kommt mit einem Safety Coach, Ebusco mit dem Model 2.1 und MAN ist gleich mit drei Bussen vertreten, dem Neoplan Tourliner, dem Neoplan Skyliner und dem MAN Lion’s Coach.

Neben Busherstellern werden sich auf der Fachmesse der BUS2BUS auch Aussteller aus den Segmenten Komponenten & Zubehör, Komfort & Design, Digital Services, Fresh Travel sowie Dienstleistungen, Wartung und Infrastruktur präsentieren.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung