Bus2Bus 2017: Scania legt Fokus auf Alternative Antriebe

Hybridfahrzeug, Biogasbus und Dienstleistungen werden vorgestellt.
Live und In Farbe: Der Scania Citywide LE Hybridbus mit 320 PS und 12 Metern Länge wird auf der Bus2Bus zu sehen sein. (Foto: Ramon Wink/Scania)
Live und In Farbe: Der Scania Citywide LE Hybridbus mit 320 PS und 12 Metern Länge wird auf der Bus2Bus zu sehen sein. (Foto: Ramon Wink/Scania)
Uta Madler

Umweltfreundliche und wirtschaftliche Lösungen: Dies ist das Motto der Scania Deutschland GmbH mit Sitz in Koblenz bei der Messepremiere der Bus2Bus (busplaner berichtete). Hybridfahrzeug, Biogasbus, Dienstleistungen wie Finanzierungen und das Flottenmanagementprogramm „Scania Fleet Care" stehen nach Angaben des Herstellers in Berlin auf dem Programm. Ausgestellt wird demnach ein „Scania Citywide LE Hybridbus" mit 320 PS und 12 Metern Länge. Den ersten Praxistest mit drei batteriebetriebenen Elektrobussen kündigte der Hersteller kürzlich für Ende 2017 an (busplaner berichtete).

Services für bessere Wirtschaftlichkeit

Neben alternativen Antriebslösungen präsentiert Scania auf der Bus2Bus Dienstleistungen wie "Scania Driver Services", mit denen sich Kraftstoffverbrauch und ungeplante Werkstattaufenthalte reduzieren lassen sollen oder das "Scania Fahrer Eco-Modul". Es liefert Rückmeldungen zum individuellen Fahrverhalten in Echtzeit. Scania Fleet Care kombiniere Module zu Serviceplanung und Flottenauswertung, die auch einzeln genutzt werden können.
Bus2Bus Fachkongress und Messe Berlin 2017 (25-26. April, Berlin) Halle 21, Stand 504

Printer Friendly, PDF & Email