ADL Enviro400FCEV vorgestellt

Das Premierenfahrzeug geht nach Liverpool.

Liverpool erhält den ersten Enviro400FCEV. (Foto: ADL)
Liverpool erhält den ersten Enviro400FCEV. (Foto: ADL)
Claus Bünnagel

ADL hat auf der Euro Bus Expo 2022 in Birmingham den Brennstoffzellendoppeldecker Enviro400FCEV vorgestellt. Das auf der Messe ausgestellte Fahrzeug geht an den Erstkunden, die Liverpool City Region Combined Authority. Die Auslieferung weiterer 19 Einheiten soll in den kommenden Wochen beginnen.

Antrieb per VEDS

Der 11,1 m lange Enviro400FCEV kann bis zu 88 Fahrgäste befördern, davon bis zu 73 sitzend und bis zu zwei Rollstuhlfahrer an speziellen Stellplätzen. Ähnlich wie die kommenden batterieelektrischen Modelle von ADL nutzt der H2-Bus den elektrischen Antriebsstrang Voith Electrical Drive System (VEDS), der speziell für die Anforderungen von Bussen entwickelt wurde. Der effiziente Permanentmagnet-Traktionsmotor liefert ein hohes Drehmoment und eine hohe Leistung bei kompakter Bauweise, so dass mehr Platz für die Fahrgäste zur Verfügung steht und die Fahrqualität bei geringen ungefederten Massen erhöht wird. Die Spitzenleistung der Hochleistungseinheit (VEDS HD) wurde beim Enviro400FCEV auf 350 kW begrenzt, um den Kraftstoffverbrauch zu maximieren und gleichzeitig eine hohe Höchstgeschwindigkeit sowie eine gute statische und dynamische Steigfähigkeit zu ermöglichen.

29,4 kg Wasserstoff an Bord

Der Enviro400FCEV wird in nur fünf Minuten über die Tankstutzen auf beiden Seiten des Fahrzeugs betankt. Bis zu 29,4 kg Wasserstoff werden in 350-bar-Nproxx-Verbunddruckbehältern gespeichert, die am Heck des Fahrzeugs angebracht sind. Von dort gelangt der Treibstoff in das Ballard FCmove-HD-Brennstoffzellenmodul, das je nach Betriebsanwendung auf 45 kW oder 60 kW ausgelegt ist. Eine 30-kWh-LTO-Batterie von Impact Clean Power Technology sorgt für die Zwischenspeicherung an Bord zwischen Brennstoffzellenmodul und Motor. Die Lithium-Titanat-Chemie (LTO) eignet sich besonders gut für häufiges schnelles Laden und Entladen und soll die gesamte Lebensdauer des Busses überdauern. Im täglichen Betrieb ist keine externe Batterieladung erforderlich. Denn der Enviro400FCEV hat eine Reichweite von bis zu 480 km mit einer einzigen Tankfüllung und eignet sich damit besonders für den Einsatz auf langen städtischen Linien sowie Überlandstrecken mit hoher Kilometerleistung.

Einsatz in Liverpool

Der auf der Euro Bus Expo ausgestellte Enviro400FCEV ist das Premierenfahrzeug für den Erstkunden Liverpool City Region. Er wird im Rahmen eines Investitionsprogramms zur Dekarbonisierung und Verbesserung des Busverkehrs in der Region 20 dieser Einheiten auf seiner meistbefahrenen Strecke einsetzen, der 10A zwischen St. Helens und Liverpool City Centre. Die Busse sind Eigentum der City Region und werden von den Busunternehmen Arriva und Stagecoach gemeinsam betrieben, wobei das Branding dem der neuesten Züge entspricht.

Printer Friendly, PDF & Email