Deutschland europäischer Spitzenreiter bei Wasserstoffpatenten und -tankstellen

Die Bundesrepublik besitzt mit 121 % mehr Wasserstofftankstellen als Rest Europas und ist mit 17.238 Brennstoffzellenpatenten europäischer Spitzenreiter.

Nirgendwo in Europa gibt es annähernd so viele Wasserstofftankstellen wie in Deutschland. (Grafik: Block-Builders.de)
Nirgendwo in Europa gibt es annähernd so viele Wasserstofftankstellen wie in Deutschland. (Grafik: Block-Builders.de)
Claus Bünnagel

In Deutschland gibt es derzeit 84 aktive Wasserstofftankstellen und somit 121 % mehr als in allen anderen europäischen Staaten zusammen. Dies geht aus einer neuen Infografik von Block-Builders.de hervor. Das Land mit den zweitmeisten H2-Tankstellen ist Norwegen. Ferner hat Deutschland europaweit auch die meisten Patente im Brennstoffzellenbereich angemeldet. Mit 17.238 Eintragungen gewerblicher Schutzrechte befindet sich die Bundesrepublik weltweit auf dem dritten Platz. Nur in Japan und den USA erfolgten mehr Patentanmeldungen.

H2-Branche im Aufwind

Dass sich die H2-Branche im Aufwind befindet, verdeutlicht auch ein Blick auf die Kursentwicklung börsennotierter Unternehmen. So erhöhte sich der ITM Power Börsenwert innerhalb der letzten fünf Jahre um 958 %. Die Nel-ASA-Wertpapiere kletterten seit dem Börsengang im Jahr 2017 wiederum um 470 % nach oben. Auswertungen der Google-Suchmaschinendaten zeigen unterdessen auf, dass die Anleger das Potenzial zu erkennen scheinen. So erhöhte sich das relative Suchvolumen für das Suchbegriffspaar „Wasserstoff Aktien“ innerhalb der letzten zwei Jahre um 1.850 %.

Ausblick

Studien zufolge werde bis zum Jahr 2050 ein globaler Wasserstoffmassenmarkt mit einem Volumen von bis zu 2,3 Bill. Euro entstehen. Allen voran die Automobilindustrie könnte sich stark verändern. Gemäß der Infografik sei es möglich, dass zu besagtem Datum mehr als jedes dritte Kraftfahrzeug mit H2-Antrieb ausgestattet ist. 

„Die Wasserstoff-Technologie könnte künftig eine maßgebliche Rolle spielen. Nicht zuletzt, weil der Einsatz von grünem Wasserstoff das Erreichen der Klimaziele möglich erscheinen lässt. Deutschland wiederum hat hierbei eine Vorreiterrolle inne – das jüngste Maßnahmenpaket der Bundesregierung könnte die Entwicklung weiter vorantreiben. Auch für Investoren bietet die Zukunftstechnologie mannigfaltige Chancen". (Block-Builders-Analyst Raphael Lulay)

Mehr Infos und Grafiken unter https://block-builders.de/16828-2/.

Printer Friendly, PDF & Email