The Mobility House: Herbert Diess neuer Verwaltungsratsvorsitzender

Der ehemalige CEO der Volkswagen AG tritt die Nachfolge des Energiemarktexperten Alexander Landia an.

Neu im Boot bei The Mobility House: Dr. Herbert Diess, ehemaliger CEO der Volkswagen AG. (Foto: Dr. Herbert Diess)
Neu im Boot bei The Mobility House: Dr. Herbert Diess, ehemaliger CEO der Volkswagen AG. (Foto: Dr. Herbert Diess)
Claus Bünnagel
(erschienen bei VISION mobility von Claus Bünnagel)

Dr. Herbert Diess wird neuer Vorsitzender des Verwaltungsrats von The Mobility House. Der ehemalige CEO der Volkswagen AG tritt Diess die Nachfolge von Dr. Alexander Landia an; der Energiemarktexperte hatte das Amt seit 2017 inne. Diess soll das Münchner Technologieunternehmen vor allem bei der Realisierung von Vehicle-to-Grid voranbringen.

„Die schnell wachsende Flotte der Elektroautos, die durchschnittlich weniger als eine Stunde täglich genutzt wird, ist schon jetzt der größte elektrische Energiespeicher der Welt. Diesen zu verwenden, um die Stromnetze zu optimieren und den Nutzern der Elektroautos dadurch deutlich günstigere Energiekosten anzubieten, ist die Zukunftsvision, die ich mit The Mobility House teile“, betonte Diess.

Technologische Innovation

Die Vehicle-to-Grid-Technologie gilt als ein Schlüsselelement für die schnelle und kosteneffiziente Umsetzung eines erneuerbaren Energiesystems und damit für die globale Energiewende. Dieses Konzept nutzt Elektrofahrzeuge nicht nur als Transportmittel, sondern auch als mobile Energiespeicher, die bei Bedarf Energie ins Netz einspeisen können. Das Technologieportfolio von The Mobility House setzt genau dort an und will mobile und stationäre Batterien von Elektrofahrzeugen in Schwarmspeicher bzw. Flexibilitätspotentiale verwandeln.

Erstes kommerzielle V2G-Angebot

The Mobility House vermarktet ca. 100 MWh bzw. 4.500 stationäre 1st- und 2nd-Life-Fahrzeugbatterien in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden. Diese werden auf Energie- und Leistungsmärkten sowie in verschiedenen Produkten eingesetzt. Gleichzeitig steuert The Mobility House mit seinem Lade- und Energiemanagementsystem ChargePilot weltweit bereits mehr als 1.700 Ladestandorte. 2024 wird das Unternehmen gemeinsam mit Mobilize, einer Marke der Renault Group, das erste kommerzielle V2G-Angebot auf den europäischen Markt bringen.

Am 9. und 10. Januar ist The Mobility House gemeinsam mit Dr. Herbert Diess am German Pavilion auf der CES 2024 in Las Vegas vertreten.