VHH setzen Depot-Management-System von PSI ein

PSIebus soll betriebshofübergreifend die Disposition der Busse so organisieren, dass keine Umläufe ausfallen und die Werkstätten optimal ausgelastet sind.

PSIebus kontrolliert notwendige Ladeprozesse und optimiert Energieverbräuche. (Foto: PSI Transcom)
PSIebus kontrolliert notwendige Ladeprozesse und optimiert Energieverbräuche. (Foto: PSI Transcom)
Claus Bünnagel

Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH) haben die PSI Transcom GmbH mit der Implementierung des Depot-Management-Systems PSIebus für ihre elf Betriebshöfe beauftragt. Die Lieferung umfasst Module zur Fahrzeugdisposition, -reservierung und -erkennung sowie Schnittstellen zu Subsystemen, insbesondere der Urban-Plattform der Stadt Hamburg und dem Lademanagementsystem der VHH.

Betriebshofübergreifende Disposition

PSIebus soll betriebshofübergreifend die Disposition der Busse so organisieren, dass keine Umläufe ausfallen und die Werkstätten optimal ausgelastet sind. Zudem werden Tank-, Lade- und Reinigungsintervalle geplant und überwacht sowie die Standzeiten der Fahrzeuge minimiert. Basis hierfür ist die flexible automatische Fahrzeugdisposition, die diverse Aufstellpläne sowie vielfältige Restriktionen berücksichtigt. Über das Fahrzeugerkennungssystem werden die Busse bei der Durchfahrt zu den verschiedenen Betriebshofbereichen erkannt, um von dort eine zuverlässige Disposition zu ermöglichen.

Insbesondere der bei der VHH laufende Umstieg auf Elektrobusse erfordert die Einführung des Systems, um über eine Schnittstelle zum externen Lademanagement die notwendigen Ladeprozesse zu kontrollieren sowie variierende Energieverbräuche berücksichtigen und optimieren zu können.

Betriebs- und Folgekosten reduzieren

Die Einführung von PSIebus soll die Transparenz über die Prozesse sowie die Information aller Beteiligten über Zustand und Position der Fahrzeuge erhöhen. Risiken, insbesondere Fahrzeugmängel, sollen während der Disposition erkannt und minimiert. Dies kann Betriebs- und Folgekosten reduzieren sowie die Effektivität und Effizienz des Betriebes und der Werkstätten steigern.

Über die VHH

Die VHH ist Partner im Hamburger Verkehrsverbund und das zweitgrößte Busverkehrsunternehmen in Norddeutschland. Das Unternehmen betreibt Stadt- und Regionalbuslinien in Hamburg sowie die Stadt- bzw. Ortsverkehre in umliegenden Gebieten. Mit rund 700 Bussen werden rund 1.800 Haltestellen auf 153 Linien bedient. Jährlich nutzen mehr als 106,6 Mio. Fahrgäste die Dienstleistungen der VHH und fallen rund 34 Mio. Personenkilometern an.

Über PSI 

Der PSI-Konzern entwickelt und integriert auf der Basis eigener Softwareprodukte komplette Lösungen für die Optimierung des Energie- und Materialflusses bei Versorgern (Energienetze, Energiehandel, Öffentlicher Personenverkehr) und Industrie (Metallerzeugung, Automotive, Maschinenbau, Logistik). PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt weltweit 2.000 Mitarbeiter.

Printer Friendly, PDF & Email