Neue MTB-Strecke im Pillerseetal

Den Reiz macht die Kombination aus Radfahren und Wandern bzw. Klettern aus.

Die neue MTB-Strecke ermöglicht Gästen traumhafte Rundblicke im Pillerseetal. (Foto: ofp-kommunikation)
Die neue MTB-Strecke ermöglicht Gästen traumhafte Rundblicke im Pillerseetal. (Foto: ofp-kommunikation)
Claus Bünnagel

Entspannt mit dem (E-)Mountainbike hochfahren, dann energiegeladen die abgeschiedene Bergwelt der östlichen Kitzbüheler Alpen beim Wandern oder Klettern erobern: Die neue MTB-Strecke (10,8 km, 950 Höhenmeter) von Fieberbrunn hinauf zur Hochhörndler Hütte (1.809 m) eröffnet vielseitige Möglichkeiten. Wer die Bike & Hike-Variante wählt, wandert von hier aus über den Gamssteig zum Wildseeloderhaus, rudert eine Runde auf dem gleichnamigen See in mehr als 2.000 m Höhe, probiert auf der Sonnenterrasse einen Kaiserschmarren und kommt über den Blumenweg wieder zurück zum Radparkplatz. 

Legendärer Klettersteig

Auch der Einstieg zum legendären Klettersteig Henne (1.900 m) ist nun leicht und kräfteschonend erreichbar. Wer im Turbo-Modus heraufradelt, hat beim Kraxeln vielleicht sogar genug Energie für die anspruchsvolle C/D-Variante mit ihren 800 Höhenmetern, für die etwa vier Stunden eingerechnet werden sollten. Am Gipfel der Henne (2.078 m) belohnt der fantastische Ausblick auf den Wilden Kaiser und die Loferer Steinberge, bevor es wieder Richtung Bike und zurück nach Fieberbrunn geht. Übrigens: Das Pillerseetal punktet mit etlichen Bike-Angeboten von genussvoll bis anspruchsvoll – und entwickelt sich von Jahr zu Jahr mehr zum Szenetreff.

Printer Friendly, PDF & Email