Herbstsinfonie im Eggental

Besonders schön lässt sich das herbstliche Spektakel z.B. bei Touren rund um den Karer See erleben.

Goldener Herbst im Eggental. (Foto: Michael Meusburger)
Goldener Herbst im Eggental. (Foto: Michael Meusburger)
Claus Bünnagel

Bunte Blätter, kräftige Farben, frische Luft, die nach Moos und Pilzen duftet: Der Herbst ist die ideale Jahreszeit, um das Eggental mit allen Sinnen zu genießen. Zum Beispiel beim Angebot „Wild und Wald“ von 23. September bis 7. Oktober. Dabei entdecken Gäste die schönste Wanderzeit aus einer anderen Perspektive. Etwa bei Ausflügen zu den Wildbienen, auf Spuren nachtaktiver Tiere oder interessanter Waldorganismen. Wer die Guides auf einfachen Wanderungen begleitet, bekommt garantiert neue Einblicke.

Kulinarische Spezialitäten zum Thema Wild und Wald

Zudem bieten Restaurants im Eggental und in Aldein kulinarische Spezialitäten zum Thema Wild und Wald an: Heimisches Wildfleisch wird mit saisonalem Gemüse bzw. Früchten wie Beeren, Pilzen sowie Kräutern zu Gaumenschmeichlern kombiniert. Besonders schön lässt sich das herbstliche Spektakel z.B. bei Touren rund um den Karer See erleben, wie die Wanderung von Obereggen über dem Templweg zum „Regenbogensee“, der in türkis-grün erstrahlt. Die klare Sicht, der leuchtende Rosengarten kurz vor der Abenddämmerung oder die golden aufleuchtenden Latemartürme entdecken Urlaubende dabei beinahe exklusiv. Denn im Dolomiten-Unesco-Welterbe ist der große Touristenandrang im Herbst vorbei – die Lifte laufen aber trotzdem, teilweise bis 5. November.