Neu: Kombiticket „Ehrwald hoch 2“

Tiroler Zugspitzbahn und Ehrwalder Almbahn starten in die Sommersaison.

Tiroler Zugspitzbahn und Ehrwalder Almbahn starten mit Kombiticket „Ehrwald hoch 2“ in die Sommersaison. (Foto: Albin Niederstrasser)
Tiroler Zugspitzbahn und Ehrwalder Almbahn starten mit Kombiticket „Ehrwald hoch 2“ in die Sommersaison. (Foto: Albin Niederstrasser)
Claus Bünnagel

Einen Vier-Länder-Panoramablick am Gipfel der Zugspitze genießen und – für besonders Aktive – noch am selben Tag den smaragdgrünen Ehrwalder Almsee auf familienfreundlichen Wegen erwandern: Für die Zeit, wenn unser Alltag sich normalisiert hat und Ausflüge in die Tiroler Bergwelt wieder möglich sind, halten die Tiroler Zugspitzbahn und Ehrwalder Almbahn für Besucher ihr neues Kombi-Ticket „Ehrwald hoch 2“ bereit. Für einen Preis von 61,50 Euro für Erwachsene und 141 Euro für zwei Erwachsene und ein Kind können Naturliebhaber und Aktivsportler an ein oder zwei aufeinander folgenden Tagen sowohl Deutschlands höchstem Gipfel einen Besuch abstatten als auch das Wander- und Mountainbikegebiet auf der Ehrwalder Alm erkunden. Die Wiedereröffnung der Bahnen ist für Freitag, 19. Juni 2020, geplant.

Erlebniswelt „Faszination Zugspitze“ inkludiert

Der Preis umfasst jeweils das Gipfelticket „Erlebnis Zugspitze“, das neben der Berg- und Talfahrt auch den Eintritt in alle Museen und Ausstellungen an Berg- und Talstation der Tiroler Zugspitzbahn inkludiert – darunter auch die Erlebniswelt „Faszination Zugspitze“. Die multimediale Ausstellung bietet neben der höchstgelegenen 3D-Show Europas, einem Glasboden mit Blick in die Tiefe und einer begehbaren Landkarte ausführliche Informationen über die Geschichte der Zugspitze sowie den Bau der ersten Seilbahn Tirols. Im Anschluss können sich Besucher im Panoramagipfelrestaurant auf Spezialitäten aus heimischer und internationaler Küche freuen. Zurück an der Talstation begeben sich Interessierte im Seilbahnmuseum „Bahnorama anno 1926“ auf eine Reise in die Vergangenheit: An der Stelle von Tirols erster Bergbahn steht nun der Originalseilbahnantrieb von 1926 sowie dessen Führerstand mit alten Bedienelementen. Zudem kann der Seilbahnmechanismus aus früheren Zeiten betrachtet werden.

Wochenende in Ehrwald

Das Kombiticket „Ehrwald hoch 2“ umfasst auch die Berg- und Talfahrt mit der etwa zehn Fahrminuten entfernten Ehrwalder Almbahn. An der Bergstation auf 1.500 Metern Höhe angekommen, eröffnet sich ein Wander-, Kletter- und Mountainbike-Eldorado für Familien und Natursportler gleichermaßen. Gäste, die ein Wochenende in Ehrwald verbringen, können mit dem Ticket „Ehrwald hoch 2“ am zweiten Tag eine gemütliche Wanderung zum idyllisch gelegenen Seebensee oder zum smaragdgrünen Ehrwalder Almsee unternehmen. Letzterer ist besonders gut über den neuen kinderwagentauglichen Rundweg „Almsee-Runde“ erreichbar: Der etwa 1,8 km lange Spazier- und Wanderweg führt von der Bergstation der Ehrwalder Almbahn einen Wiesenweg abwärts bis auf Höhe der Talstation des Schlepplifts „Hochbrand“. Am linken Waldrand geht man durch ein Holztor und folgt von dort aus dem Weg zum Bach hinunter und wieder hinauf zum Ehrwalder Almsee. Für müde Kinderbeine bietet die Bergstation praktische Kinder- und Bollerwagen zum kostenlosen Verleih an.

Tirolerhaus mit Sonnenterrasse

Zurück an der Bergstation lädt das Tirolerhaus mit seiner großen Sonnenterrasse zur Einkehr ein. Während die Eltern eine Tiroler Jause und ein kühles Getränk mit Bergblick genießen, ist hier Spielspaß für die kleinen Gäste geboten. Der große Kinderspielplatz wartet dabei unter anderem mit einer Go-Kart-Bahn, einem Trampolin und einem Spielturm mit Rutschen und vielen Klettermöglichkeiten darauf, erkundet zu werden.  

Informationen zum Kombiticket „Ehrwald hoch 2“:

  • Die Ticketpreise gelten bis 8. November 2020
  • Kinder unter sechs Jahren fahren in Begleitung der Eltern kostenlos
  • Das Ticket kann an ein oder zwei aufeinander folgenden Tagen genutzt werden
  • Nur in der Sommersaison erhältlich
Printer Friendly, PDF & Email