Ulrich Rau ist neuer bdo-Vizepräsident

Die Mitglieder des Bundesverbands Deutscher Omnibusunternehmer haben gewählt – Dirk Hänsgen rückt in den Vorstand auf.

Das Mitgliedervotum für den neuen bdo-Vizepräsidenten Ulrich Rau war einstimmig. (Foto: bdo)
Das Mitgliedervotum für den neuen bdo-Vizepräsidenten Ulrich Rau war einstimmig. (Foto: bdo)
Martina Weyh

Zwölf Jahre stand Ralf Weltersbach an der Spitze des Bundesverbands Deutscher Omnibusunternehmer (bdo), davon neun als Vizepräsident - eine weitere Amtszeit wollte er nicht mehr bestreiten.

„Ich möchte Ralf Weltersbach meinen ganz herzlichen Dank für sein intensives und langjähriges Engagement im bdo aussprechen“, sagte Verbandspräsident Karl Hülsmann in Berlin.

Der Staffelstab geht an Ulrich Rau über, der auf der Mitgliederversammlung einstimmig in sein neues Amt gewählt wurde. Rau ist Chef der Omnibus-Verkehr Aalen (OVA) und Mitglied im Vorstand des Verbands Baden-Württembergischer Omnibusunternehmer (WBO). Seit dem Jahreswechsel 2016/2017 gehört er dem bdo-Vorstand an.

Für Weltersbach rückt Dirk Hänsgen nach dem ebenfalls einstimmigen Mitgliedervotum neu ins oberste bdo-Gremium.  Hänsgen ist Geschäftsführer der GO.ON Gesellschaft für Bus- und Schienenverkehr mbH aus Bielefeld und Mitglied des Vorstands im Verband Nordrhein-Westfälischer Omnibusunternehmer (NWO).

Sandra Schnarrenberger als Vizepräsidentin und Klaus Schmidt als Vorstandsmitglied wurden von den Mitgliedern in ihren jeweiligen Ämtern bestätigt.

Printer Friendly, PDF & Email