Kommt die reduzierte Mehrwertsteuer für Fernbusfahrten?

Bundesverkehrsminister Scheuer hat vorgeschlagen, die Mehrwertsteuer auch beim Fernbusverkehr zu senken.

Laut Bundesumweltamt haben Busse die beste Klimabilanz. Daher sollten sie auch gute Rahmenbedingungen im Wettbewerb unter den Verkehrsträgern vorfinden, so die Position des bdo. (Foto: Umweltbundesamt)
Laut Bundesumweltamt haben Busse die beste Klimabilanz. Daher sollten sie auch gute Rahmenbedingungen im Wettbewerb unter den Verkehrsträgern vorfinden, so die Position des bdo. (Foto: Umweltbundesamt)
Martina Weyh

Freude innerhalb der Busbranche – der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) hat den Vorschlag von Bundesverkehrsminister Scheuer, den reduzierten Mehrwertsteuersatz auch im Fernlinienverkehr anzuwenden, begrüßt.

„Busse weisen laut Umweltbundesamt die niedrigsten CO2-Emissionen überhaupt auf und sollten daher auch gute Rahmenbedingungen im Wettbewerb unter den Verkehrsträgern vorfinden. Die Senkung der Mehrwertsteuer setzt einen wichtigen Impuls für den Umstieg auf das klimafreundliche Verkehrsmittel Bus“, ist bdo-Präsident Karl Hülsmann überzeugt.

Schnelle Umsetzung – auch wegen Corona

Folgen müsste nach Ansicht des Branchenverbandes aber die Ausweitung auf den gesamten Reiseverkehr mit Bussen. Erst dadurch werde die Umweltbilanz des Busverkehrs angemessen gewürdigt. Zudem würde die Steuersenkung nach Überzeugung des bdo auch die Auswirkungen der Corona-Epidemie auf die Branche abmildern. Auch deshalb drängt der Verband auf schnelle Umsetzung.

Printer Friendly, PDF & Email