Werbung
Werbung
Werbung

BUS2BUS wächst mit dem Nahverkehrsmarkt

Mehr Ausstellungsfläche, zusätzliches Freigelände, mehr Aussteller – die BUS2BUS nimmt Fahrt auf. Die deutsche und die europäische Politik legen in ihren aktuellen Haushalten viel Wert auf eine Förderung modernen Nahverkehrs, sodass die Branche für alle Seiten immer attraktiver wird.

BUS2BUS wächst mit dem Nahverkehrsmarkt. Foto: Messe Berlin
BUS2BUS wächst mit dem Nahverkehrsmarkt. Foto: Messe Berlin
Werbung
Werbung

Traditionsreiche Fahrzeugbauer wie die schottische Alexander Dennis Limited oder Iveco Magirus AG stellen ihre Neuentwicklungen vor. Die einzigartige Kombination aus Fachmesse, bdo-Kongress und Future Forum versammelt die Branche vom 19. bis 21. März 2019 bei der Messe Berlin.

Die BUS2BUS wechselt in eine größere Halle und bietet damit nun mehr als 10.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche, darunter ein an die Halle angrenzendes Freigelände. Damit erhält die Branche mehr Platz, um ihre Zukunftsfähigkeit zu demonstrieren und den Austausch über die besten Ideen so angenehm wie möglich zu machen. Von der Abgasnachbehandlung der Baumot Group bei den Zulieferern bis zu Ver- und Entsorgungssystemen für Trink- und Abwasser der Vogelsang Servicetechnik bei den Infrastrukturanbietern reicht die Palette der Hardware rund um den Bus. Rasant nimmt zudem die Bedeutung digitaler Elemente zum Vernetzen und Steuern der Komponenten des öffentlichen Verkehrs zu. Daher zeigen auch Sensorenhersteller wie Sitron ihre Produkte.

Die Internationalität der BUS2BUS und die Attraktivität des europäischen Marktes haben Via, einen Ride-Sharing-Anbieter aus den Vereinigten Staaten, nach Berlin gelockt. Er ist bisher in Chicago, New York und der Hauptstadt Washington aktiv. Wer mehr Fahrgäste gewinnen will, muss nicht nur einfachen digitalen Zugang zu seinen Diensten bieten, sondern auch mehr Bequemlichkeit. So nimmt das Segment Komfort & Design einen immer größeren Raum ein. Zum Beispiel zeigt der britische Leder-Veredler ELeather seine speziell auf Busse zugeschnittene Leder-Kollektion.

Die BUS2BUS in Berlin kombiniert Fachmesse, bdo-Kongress und Future Forum und ist damit ein weltweit einmaliger Treffpunkt für die Diskussion neuer Businessansätze und für neue branchenübergreifende Partnerschaften. Sie findet vom 19. bis 21. März 2019 zum zweiten Mal statt. Mit mehr als 1.300 Besuchern aus 21 Ländern und 73 Ausstellern aus 13 Ländern feierte die BUS2BUS ihre erfolgreiche Premiere 2017. 98 Prozent der Aussteller bezeichnen sie als (sehr) geeignete Innovationsplattform für den deutschen Markt.

Weitere Informationen zur BUS2BUS finden Sie unter www.bus2bus.berlin.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung