bdo tritt dem Deutschen Tourismusverband bei

Durch die Mitgliedschaft soll die Zusammenarbeit intensiviert werden.

Martina Weyh

Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmen (bdo) ist jetzt offiziell förderndes Mitglied beim Deutschen Tourismusverband e.V. (DTV). Mit diesem Schritt soll die Zusammenarbeit zwischen beiden Branchenverbänden weiter ausgebaut werden.  Als neues Mitglied wird sich der bdo mit seiner langjährigen Expertise sowohl im Verkehrsbereich als auch in der politischen Arbeit aktiv in den DTV-Netzwerken beteiligen und die Interessen der mittelständischen Busunternehmen vertreten.

Der DTV ist der touristische Dachverband kommunaler, regionaler und landesweiter Tourismusorganisationen und wurde 1902 als „Bund Deutscher Verkehrsvereine“ gegründet. Zu seinen Mitgliedern zählen neben den zahlreichen Tourismusorganisationen auch einige Partnerverbände des bdo sowie Vertreter der Verkehrsbranche, wie VDV, ADAC, adfc und der DB.