Werbung
Werbung
Werbung

Werk Pilsting: Neustart unter Reinmuth?

Ein Neustart als selbstständige Gesellschaft wird wahrscheinlicher
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Nach der überraschenden Ankündigung von MAN Nutzfahrzeuge, das Werk Pilsting zu schließen und die Busfertigung nach Plauen zu verlagern (busplaner 4/08 berichtete), deutet alles auf die Gründung eines Nachfolge-Unternehmens hin. Demnach soll das frühere Neoplan-Werk aus dem MAN-Konzern ausgegliedert werden und sich auf die Fertigung von Spezial- und Sonderbussen konzentrieren. Darunter fallen beispielsweise Oberleitungs- und hybridbetrieben Busse. Joachim Reinmuth, seit Juli 2004 Geschäftsführer der Neoplan Bus GmbH – zunächst in Stuttgart und seit Januar 2006 in Pilsting -, will sich dem Vernehmen nach sogar selbst an einer Nachfolgegesellschaft beteiligen. Bei vielen Busunternehmern regt sich inzwischen Unmut über die Entscheidung von MAN, die Fertigung von Neoplan-Reisebussen nach Plauen zu verlegen. „Wir glauben nicht, dass Plauen die gleiche Verarbeitungsqualität und Kundenorientierung bieten kann wie Pilsting“, sagt ein Reisebusunternehmer aus Nordbayern (der nicht genannt werden will) dem busplaner. Andere befürchten ein mögliches „Aus“ für die beliebte NAA.
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung