Attraktion: Neuer Audioguide befasst sich mit NS-Geschichte

NS-Dokumentationszentrum stellt Widerstandsaktivitäten in München vor.
Ein neuer Audioguide lässt München-Besucher in die Geschichte des Widerstandes während der NS-Zeit in der bayerischen Landeshauptstadt eintauchen. (Foto: Benjamin Klack/ Pixelio.de)
Ein neuer Audioguide lässt München-Besucher in die Geschichte des Widerstandes während der NS-Zeit in der bayerischen Landeshauptstadt eintauchen. (Foto: Benjamin Klack/ Pixelio.de)
Julia Lenhardt

Das NS-Dokumentationszentrum München hat nach eigenen Angaben gemeinsam mit den Medienkompetenzprojekten des Bayerischen Rundfunks, der Stiftung Zuhören und der Städtischen Berufsoberschule Wirtschaft und Verwaltung kürzlich einen neuen Audioguide realisiert. Der Guide beschreibt die verschiedenen Formen und Möglichkeiten des Widerstands und die individuellen Motive und Ziele der Handelnden im Nationalsozialismus. Der Guide stellt zehn Personen mit lebendigen Hör-Porträts vor. Zu jeder dargestellten Person wird außerdem ein zugehöriger Ort in München benannt.

Kostenloser Download

Begleitend zum Audioguide erscheint ein gedruckter Faltplan, mit dem man sich auf die Spuren des Widerstands im Dritten Reich begeben kann, erklären die Verantwortlichen. Die Hörstücke stehen nach Anbieterangaben als kostenloser Download für Interessierte zur Verfügung.

Printer Friendly, PDF & Email