Wellness: Neues "Gesundheit Servicecenter" in Bad Füssing

Kurort startet bisher einmalige Beratungs- und Lotsenplattform für Urlauber.
Breites Kursangebot: Aqua-Training im Bad Füssinger Thermalwasser gehört zu den beliebtesten Angeboten des Gesundheit Servicecenters. (Foto: Kur und Gästeservice Bad Füssing)
Breites Kursangebot: Aqua-Training im Bad Füssinger Thermalwasser gehört zu den beliebtesten Angeboten des Gesundheit Servicecenters. (Foto: Kur und Gästeservice Bad Füssing)
Julia Lenhardt

Der niederbayerische Kurort Bad Füssing hat sich seit Kurzem der Beratung im Gesundheits- und Präventionsbereich verschrieben. Eine in dieser Form bisher einmalige Beratungs- und Lotsenplattform ist das neue „Gesundheit ServiceCenter“, erklärt der Kur- & Gästeservice Bad Füssing. Im neuen Beratungscenter geben demnach sogenannte „Gesundheitsguides“ kostenlos einen Überblick über das komplette Leistungsspektrum im Ort und erklären, welche Angebote individuell sinnvoll sind. Besucher können demnach unter anderem zwischen Autogenem Training, Yoga, Pilates oder Workshops für Stressprävention wählen. Besonders beliebt sei das Aquajogging. Sofern Kosten anfallen, übernehmen die Krankenkassen in der Regel die Gebühren für die Gesundheitskurse, so die Verantwortlichen. 20 Therapeuten betreuen in der Regel die Teilnehmer.

Vorsorge bei kleinen Unternehmen

Ein Zukunftsthema in Bad Füssing ist nach Expertenangaben zudem die Betreuung kleiner und mittelständiger Unternehmen im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Pro Jahr und Mitarbeiter seien 500 Euro an Ausgaben in die Gesundheitsvorsorge für Betriebe steuerfrei.

Printer Friendly, PDF & Email