Attraktion: Bier in Bayern

Landesausstellung 2016 lockt Besucher nach Aldersbach.
Julia Lenhardt

Von Ende April bis Ende Oktober 2016 können Busgruppen in der bayerischen Gemeinde Aldersbach im Passauer Land die Landesaustellung „Bier in Bayern“ besuchen. Diese wird vom Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg, in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Aldersbach, der hiesigen Brauerei, und dem Landkreis Passau veranstaltet. Dies gab die Bad Tölzer Eventagentur Crossing Mind e. K.  bekannt, die nach eigenen Angaben die Festleitung übernehmen wird.

Brauen hautnah erleben

Im ehemaligen Kloster Aldersbach haben Besucher demnach die Möglichkeit, im Rahmen der Landesausstellung die alte Braukunst mittels Gerätschaften wie Sudpfanne und Schrotmühle hautnah mitzuerleben sowie neue technische Entwicklungen im Brau- und Produktionsprozess zu besichtigen, so die Veranstalter. Berufe wie der Biersommelier werden demnach ebenfalls vorgestellt. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Volksmusik- und Kabarettveranstaltungen sei ebenfalls geplant.

Schuhbeck kocht

Während der Landesausstellung sorgt Alfons Schuhbeck mit seinem Team für das leibliche Wohl der Besucher, so die Verantwortlichen. Im Festzelt neben dem Ausstellungsgelände bietet der Koch demnach typisch bayerische Gerichte an.

Ein Grund zum Feiern

Anlässlich des 500. Jubiläums des bayerischen Reinheitsgebotes (busplaner berichtete) steht nach Veranstalterangaben der Gerstensaft mit seiner kultur-, sozial- und wirtschaftshistorischen Bedeutung im Fokus der Ausstellung.

Printer Friendly, PDF & Email