Werbung
Werbung
Werbung

Akasol: Neues Batteriemodul mit hoher Energiedichte für Busse

AKAModule 60 CYC funktioniert laut Hersteller nach dem Baukastenprinzip.
Seine Hochleistungsbatterien stellt Akasol in seinem neuen Werk in Langen her. (Foto: Akasol)
Seine Hochleistungsbatterien stellt Akasol in seinem neuen Werk in Langen her. (Foto: Akasol)
Werbung
Werbung
Uta Madler

Akasol präsentiert während der Battery Show Europe Mitte Mai dieses Jahres erstmals ein Rundzellen-Batteriemodul mit einer Energiedichte von 221 Wh/kg. Mit dem AKAModule 60 CYC sind laut Hersteller Hochenergiebatteriesysteme nach dem Baukastenprinzip zusammenstellbar. Diese ermöglichen lange Reichweiten für Nutzfahrzeuge wie Überland- oder Stadtbusse bei gleichzeitig hoher Lebensdauer.

Hohe Zyklenfestigkeit

Das neue AKAModule 60 CYC entspricht mit seinen Maßen dem PHEV2 Modulformat und kann in die Systemumgebung dieses Standards verbaut werden. Das Batteriemodul biete eine Leistungsdichte von bis zu 433 W/kg und eine im Vergleich zu anderen Hochenergielösungen hohe Zyklenfestigkeit (1.500 bis 3.000 nutzbare Zyklen). Das neue Batteriemodul kommt ab Ende 2018 erstmals in Kundenapplikationen in der Erprobung zum Einsatz. Anschließend wird die Serienfertigung realisiert.

Drei beispielhafte Systeme nach Baukastenprinzip

Akasol präsentiert auf der Messe drei beispielhafte Lithium-Ionen-Batteriesysteme, die identische Abmessungen haben (700 x 150 x 1700) und jeweils 15 Batteriemodule mit unterschiedlicher Zelltechnologie im PHEV2-Modulformat beinhalten: 

AKASYSTEM 15 OEM 37 PRC, verfügbar seit 2018 und in ähnlicher Ausführung im E-Citaro verbaut (busplaner berichtete).AKASYSTEM 15 OEM 50 PRC, verfügbar ab Ende 2019 mit einer Leistungsdichte bis zu 833 W/kg und einer Energiedichte von ca. 183 Wh/kg: Die Reichweite entsprechender Elektrofahrzeuge verlängere sich um 35 Prozent im gleichen Bauraum wie das aktuell verfügbare System, ohne dass sich die Lebensdauer reduziere (3.000 Zyklen).AKASYSTEM 15 AKM 60 CYC, verfügbar ab Mitte 2019 mit einer Energiedichte von ca. 221 Wh/kg, bei maximaler Leistungsdichte von bis zu 433 W/kg: Damit könne die Fahrzeugreichweite im Vergleich zu der aktuell produzierten Technologie um über 60% gesteigert werden. Diese Technologie sei daher für den Langstreckenverkehr – etwa für Stadtbusse mit Overnight-Charge Infrastruktur und Reisebusse konzipiert.
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung