Werbung
Werbung
Werbung

Busworld Kortrijk 2017: Webasto zeigt Hochvolt-Batteriesystem

Hersteller will Kompetenzportfolio mit neuem Produkt erweitern.
Der Einstieg in die Entwicklung und Produktion von Hochvolt-Batteriesystemen für Busse soll das Kompetenzprofil von Webasto erweitern. (Foto: Webasto Group)
Der Einstieg in die Entwicklung und Produktion von Hochvolt-Batteriesystemen für Busse soll das Kompetenzprofil von Webasto erweitern. (Foto: Webasto Group)
Werbung
Werbung
Julia Lenhardt

Der Heizsystemhersteller Webasto SE, Stockdorf, stellt auf der diesjährigen Busworld Europe im belgischen Kortrijk (busplaner berichtet) ein Hochvolt-Batteriesystem für Busse vor, mit dem das Unternehmen sein Kompetenzportfolio weiter ausbauen möchten. Die Batteriesysteme seien individuell für die jeweiligen Herstelleranforderungen entwickelbar.

Heizen im Hybridbus

Zudem sollen Heizsysteme wie der „Hochvoltheizer (HVH) 100“ für Elektro- und Hybridbusse vorgestellt werden. Ausgelegt sei der HVH 100 für Bordnetzspannungen von bis zu 870 Volt und mit einem Gewicht von 2,7 Kilogramm sehr leicht. Die Heizleistung sei stufenlos von 0,2 bis 10 Kilowatt regelbar. Des Weiteren würden die neue Aufdachklimaanlage „Cool Top 190/220 RT-C“ sowie die Stand- und Zusatzheizung „Thermo Top Pro 120 und „Thermo Top Pro 150“ präsentiert. Beide Modelle eignen sich nach Herstellerangaben gut für das Beheizen von Hybridbussen.

Busworld Kortrijk 2017 (20. bis 25. Oktober, Kortrijk, Belgien), Halle 5, Stand 507

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung