Werbung
Werbung
Werbung

Sonnenhotels sollen künftig barrierefrei werden

Erstes barrierefreies Sonnenhotel „Salinengarten" in Bad Rappenau eröffnet im Februar 2019.

Das Logo steht künftig für Barrierefreiheit (Foto: Sonnenhotels)
Das Logo steht künftig für Barrierefreiheit (Foto: Sonnenhotels)
Werbung
Werbung
Martina Weyh

Die Hotelgruppe eröffnet mit dem „Salinengarten" ein nach den Richtlinien „Reisen für alle“ zertifiziertes Haus, dass außerdem mit einem zusätzlichen Angebot von Pflege- und Gesundheitsdienstleistungen aufwarten wird. Das neue Hotel liegt vis à-vis des Solebads „Rappsodie“ mitten im Kurgebiet der Stadt, nahe der denkmalgeschützten Jugendstilvilla Botsch, die in das Architektur-Konzept des neuen Hauses integriert wurde.

Urlaub auch bei körperlichen Einschränkungen

Wichtig ist der Geschäftsführerin der Sonnenhotels, Karina-Anna Dörschel, dass Menschen mit Beeinträchtigungen und deren Angehörige ohne bürokratischen Aufwand oder infrastrukturelle Hürden einen erholsamen Urlaub genießen können. „Christliche Werte wie Nächstenliebe, Vertrauen, Gemeinschaft und Wertschätzung sind in unserer Firmenphilosophie fest verankert und werden gelebt“, so Dörschel. Geplante Sonnenhotels sollen in der gesamten Struktur auf eine umfängliche Barrierefreiheit ausgerichtet sein und werden sich an den Ergebnissen und Erfahrungen des Pionierprojektes Salinengarten orientieren. Mit der Implementierung digitaler Features wie z. B. ein modernes Sprachnotrufsystem oder eine Erschütterungssensorik, die Stürze meldet, soll den zukünftigen Gästen ebenfalls eine höhere Sicherheit und mehr Komfort geboten werden.

 

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung