Heideker Reisen übernimmt TopClass 500

Erstes Fahrzeug der TopClass 500 für ein süddeutsches Busunternehmen
Askin Bulut

Das Busunternehmen Heideker Reisen aus Münsingen hat als erstes Busunternehmen in Süddeutschland einen Setra TopClass 500 übernommen. Ausgestattet ist der S 516 HDH mit verschiedenen Assistenzsystemen. Dazu gehört unter anderem auch der Abstandsregel-Tempomat mit Notbremsassistent (ABA2), der auch auf stehende Hindernisse reagiert und Unfallrisiken minimiert.

Der Fünf-Sterne-Luxusbus ist mit 46 Reisesitzen „Setra Voyage Supreme“ mit Leder-Kopfteilen und Fußstützen sowie mit einer Bordküche ausgestattet und bietet mit einer modernen Audio-/Video-anlage mit individuellen Anschlussmöglichkeiten für Smartphones gute Unterhaltungsqualität.

Im April 1952 übernahm Firmengründer Reinhold Heideker von seinem Onkel ein kleines Transportunternehmen, das bereits seit dem Jahr 1927 existierte und setzte mit einem S 8 der ersten Setra Baureihe 10 das Fundament für einen erfolgreichen Auf- und Ausbau seines Reisegeschäfts. Im Jahr 2001 übernahm das Unternehmen aus Münsingen auf der Schwäbischen Alb mit einem S 415 HD ein ganz besonderes Fahrzeug. Der Bus der Vorgänger-Baureihe TopClass 400 war der 75.000ste Setra Bus, den die Marke seit ihrem Bestehen im Jahr 1951 ausgeliefert hat. Aktuell hat Heideker Reisen insgesamt acht Setra Reisebusse in seinem Fuhrpark.

Geschäftsführer Richard Heideker sagte: „Die hohen Ansprüche einer Reise spiegeln sich nicht nur in exquisiten Hotels, sondern vor allem in der Auswahl des eingesetzten Fahrzeuges wider. Aus diesem Grund sind wir seit über einem halben Jahrhundert mit der Marke Setra treu verbunden.“

Printer Friendly, PDF & Email