Fusion von fünf baden-württembergischen Busgesellschaften

Neue DB Regio Bus Region Baden-Württemberg hat Hauptsitz in Karlsruhe.
Printer Friendly, PDF & Email
Redaktion (allg.)

Die fünf baden-württembergischen DB Regio-Busgesellschaften – Regiobus Stuttgart (RBS), Rhein-Neckar-Bus (BRN), Südbadenbus (SBG), Südwestbus (RVS) und Friedrich Müller Omnibusunternehmen (FMO) – schließen sich zusammen und treten künftig als „neue“ DB Regio Bus Region Baden-Württemberg mit Hauptsitz in Karlsruhe auf. Laut der Deutschen Bahn AG, Berlin, sollen 15 Niederlassungen und 16 Kunden- oder Service-Center weiterhin eine flächendeckende Präsenz mit Ansprechpartnern vor Ort gewährleisten.

Reaktion auf die Marktsituation

„Der Grund für die Reorganisation liegt in der geänderten Marktsituation, die uns vor neue Herausforderungen stellt“, so Manfred Hovenjürgen, Vorsitzender der Regionalleitung, DB Regio Bus Baden-Württemberg. Mit der Umstrukturierung soll demnach Know-how gebündelt werden. Medienberichten zufolge müssen 30 Arbeitsplätze aus der SBG-Verwaltung von Freiburg an den neuen Sitz verlagert werden.

(jm)