EasyMile eröffnet Forschungs-Hub am Flughafen Tegel

Der Spezialist für autonome Shuttlesysteme erweitert seine Präsenz in Deutschland mit einem größeren Team sowie einem Forschungs- und Entwicklungs-Hub am ehemaligen Flughafen Tegel.

Bodenhaftung am Flughafen: Easy Mile baut seine Präsenz in Deutschland aus und bezieht Räumlichkeiten am Ex-Flughafen Tegel. | Foto: EasyMile
Bodenhaftung am Flughafen: Easy Mile baut seine Präsenz in Deutschland aus und bezieht Räumlichkeiten am Ex-Flughafen Tegel. | Foto: EasyMile
Redaktion (allg.)
(erschienen bei VISION mobility von Johannes Reichel)

Der Spezialist für autonome Shuttlesysteme und Software EasyMile hat die Eröffnung eines R&D-Hubs auf dem Gelände des ehemaligen Berliner Flughafens Tegel bekanntgegeben. In dem gut 200 ha großen Forschungs- und Industriepark für urbane Technologien Urban Tech Republic werde man eine Abteilung für Forschung und Entwicklung, als auch eine Abteilung zur Vorbereitung und Wartung der autonomen Fahrzeuge realisieren, teilte das Unternehmen mit. Derzeit erprobt der Anbieter die Marktreife seiner Technologie im realen Einsatz zahlreichen Projekten mit unterschiedlichen Fahrzeugplattformen und ist mit etwa 30 Fahrzeugen für den Personenverkehr in Deutschland vertreten. Ergänzend dazu werden aktuelle Entwicklungsschwerpunkte im Rahmen von Forschungsprojekten, darunter auch die Weiterentwicklung der Allwettertauglichkeit autonomer Fahrzeuge, bearbeitet.
 

Finanzierungsrunde über 55 Mio. Euro erfolgreich

Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen eigenen Angaben zufolge erfolgreich eine Serie-B Finanzierungsrunde in Höhe von 55 Mio. Euro abgeschlossen. Die Finanzierung war dafür vorgesehen die Fertigstellung der Produkt- und Technologie-Roadmap von EasyMile zu erleichtern und gleichzeitig die internationale Expansion als auch den Kundenservice zu beschleunigen. Seit 2017 ist das französischstämmige Unternehmen in Deutschland ansässig und verzeichnet jährlich starkes Wachstum. Nun erweitere man nicht nur sein Team in Berlin sondern auch die Räumlichkeiten und will hier die Forschung- und Entwicklungsaktivitäten vorantreiben. Ziel ist es, dem "bestehenden operativen Betrieb" einen effizienten und schnellen Kundenservice anbieten zu können.

Im Fokus der Urban Tech Republic stehen Technologien für die wachsenden Metropolen des 21. Jahrhunderts. Eine zentrale Rolle spielen dabei intelligente und saubere Mobilitätslösungen, die hier, im Forschungs- und Industriepark auf dem ehemaligen Flughafen Tegel erdacht, entwickelt, getestet und produziert werden. Als Hersteller elektrischer und automatisierter Transportlösungen passt EasyMile ideal zum innovationsgeprägten Profil der Urban Tech Republic. Wir freuen uns daher, EasyMile als einen unserer ersten Mieter an Bord zu begrüßen. (Gudrun Sack, Geschäftsführerin der Tegel Projekt GmbH)

Der Anbieter ist spezialisiert auf Software- und Komplettlösungen für fahrerlosen Personen- und Güterverkehr und arbeitet mit Blue-Chip-Herstellern zusammen, um die Produkte mit seiner Technologie zu automatisieren. Man folge dabei einem “Safety-by-Design”-Ansatz, bei dem nach standardisierten und zertifizierten Prozessen in der Herstellung und Entwicklung verfahren wird. Seit 2014 etablierte sich das Unternehmen bei hochwertigen Lieferungen und Einsätzen unter extremen Bedingungen. Die Technologie brachte autonome Fahrzeuge an über 300 Standorten in mehr als 30 Ländern auf die Straße, wirbt der Anbieter.

Printer Friendly, PDF & Email