Wellnessreisen: Tamina Therme ausgezeichnet

Neuer haki-Behandlungsraum soll helfen innere Spannungen abzuleiten.
Ausgezeichnetes Wohlambiente: Im neuen Behandlungsraum der Tamina Therme sollen durch die Kunst der Berührung Spannungen gelöst werden. (Foto: Petra Bork/Pixelio.de)
Ausgezeichnetes Wohlambiente: Im neuen Behandlungsraum der Tamina Therme sollen durch die Kunst der Berührung Spannungen gelöst werden. (Foto: Petra Bork/Pixelio.de)
Julia Lenhardt

Die Tamina Therme im schweizerischen Bad Ragaz kann sich über eine Auszeichnung der European Waterpark Association e. V., Nürnberg, freuen. Die Interessenvertretung der europäischen Freizeitbäder, Thermen und Wasserparks kürte die Therme aufgrund der Realisierung des maßgeschneiderten Behandlungsraumes „haki – Die Kunst der Berührung“ mit dem Sonderpreis „Innovation 2017“, erklärt die Grand Resort Bad Ragaz AG.

Zurück zum Gleichgewicht

Auf Initiative der Tamina Therme kreierte der gelernte Physiotherapeut Harald Kitz den Behandlungsraum, in dem mental und körperlich belastete Menschen zu ihrem inneren Gleichgewicht zurückfinden sollen. Vier Rituale, die speziell auf den Biorhythmus des Menschen abgestimmt sind, sollen durch spezielle Griffe und Berührungen Spannungen aus dem Schulter-, Nacken- und Kopfbereich ableiten.

Printer Friendly, PDF & Email