Red dot design award für Neoplan Skyliner

Sharp Cut-Design und Fahrzeuginterieur-Konzept überzeugen die Jury
Askin Bulut

Der Neoplan Skyliner wurde mit dem renommierten Designpreis red dot award „product design 2012“ ausgezeichnet. Wie MAN mitteilte, überzeugten insbesondere das exklusive Sharp Cut-Design und das Fahrzeuginterieur-Konzept des Doppeldeckers die internationale Expertenjury.

Die Auszeichnung „red dot award“ hat sich international als eine der begehrtesten Qualitätssiegel für hervorragende Gestaltung etabliert. Eine 30-köpfige Fachjury hatte etwa 4.500 Designs aus 58 Ländern zu begutachten. Die Verleihung findet am 2. Juli 2012 in Essen statt.

Seit 2002 erhielten bereits acht verschiedene MAN- und Neoplan-Busse diese international anerkannte Auszeichnung, zuletzt im Jahr 2011 der MAN Lion’s City Hybrid. Weltpremiere feierte der Skyliner auf der Messe Busworld in Kortrijk im Herbst 2011. Der Doppeldecker zeichnet sich trotz einem 14 Meter langen, 2,55 Meter breiten und vier Meter hohen Fahrzeugkörper durch eine ästhetische Leichtigkeit und Dynamik und dem Dreiklang aus Form, Funktion und Ergonomie aus. Klare Linien und scharfe, schräg geschnittene Kanten in Glas und Blech sind dabei mit einer Aerodynamik kombiniert. Das Ergebnis des strömungsoptimierten Designs lautet 0,41 Luftwiderstandsbeiwert (cw). Das sei Herstellerangaben zufolge ein für Reise-Doppeldecker bislang unerreichter Bestwert, der auf dem Niveau eines modernen Mittelklasse-Vans liege und sich für den Unternehmer in einem wirtschaftlichen Betrieb bemerkbar mache.

Traditionelle Designmerkmale wie die nach vorne strebenden Fensterholme, die große, horizontal geteilte Frontscheibe, die Kanzeloptik des Bugbereichs, dynamisch angeschrägte Radläufe sowie die scharf angeschnittenen Scheinwerfer machen den Skyliner zu einem unverwechselbaren Mitglied der Neoplan-Busfamilie. Zugleich erhalten vertraute Designelemente eine Neuinterpretation: Das Skylights-Konzept mit seiner Dachvoutenverglasung, der riesigen Bugverglasung und den großen Glasfenstern mit Notausstiegsfunktion im Dach sorgt für spektakuläre Aussicht auf dem Panorama-Oberdeck. Die bei gewöhnlichen Doppeldeckern oft festzustellende Trennung von Ober- und Unterdeck hebt die Fenstergrafik des Skyliners in der Seitenansicht auf. Das Fensterband für das Unterdeck setzt an der üppig dimensionierten, dreidimensional gewölbten Panoramascheibe an.

Ebenso gelang es den Designern und Konstrukteuren, bewährte Komponenten wie Rückleuchten, Scheinwerfer oder Klappen von anderen Neoplan-Busmodellen zu übernehmen, um das bewährte Corporate Design im Sinne einer Fahrzeugfamilie fortzusetzen.

Printer Friendly, PDF & Email