Auszeichnung: Störtebeker Festspiele erhalten Tourismuspreis

350.000 Gäste besuchen jährlich Freilufttheater auf Rügen.
Tourismuspreisgewinner 2016: Die Störtebeker GmbH zeigt auf Rügen eine Inszenierung rund um das Leben des Seeräubers Klaus Störtebeker. (Foto: Störtebeker Festspiele)
Tourismuspreisgewinner 2016: Die Störtebeker GmbH zeigt auf Rügen eine Inszenierung rund um das Leben des Seeräubers Klaus Störtebeker. (Foto: Störtebeker Festspiele)
Julia Lenhardt

Die Störtebeker Festspiele GmbH & Co. KG mit Sitz in Ralswiek/Rügen erhielt kürzlich den Tourismuspreis des Landes Mecklenburg-Vorpommern, erklärt der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e. V. mit Sitz in Rostock. Die Begründung: Das privat geführte Freilufttheater auf der Insel Rügen sei zu einer wichtigen touristischen Marke der Insel und des gesamten Bundeslandes geworden. Zwischen Juli und September zieht das Theater mit seinen Inszenierungen um den legendären Seeräuber Störtebeker Busgruppen und Individualtouristen in den Norden der Republik, so die Verantwortlichen. Rund 350.000 Besucher würden jährlich die Aufführungen verfolgen.

Jubiläum 2017

Die Ehrung kommt laut den Experten pünktlich zum 25. Jubiläum der Festspiele, das 2017 begangen werden soll. Der Preis, den der Künstler Thomas Jastram gestaltet hat und der bereits zum siebten Mal verliehen wird, hat die Form des Heiligen Christopherus, dem Schutzpatron der Reisenden.

Printer Friendly, PDF & Email