Auszeichnung: Busbetrieb für Hessischen Tourismuspreis nominiert

Unternehmen "Der Zwingenberger" ermöglicht barrierefreies Gruppenreisen.
Aussicht auf Auszeichnung: Der Omnibusbetrieb Der Zwingenberger ist in der Kategorie barrierefreie Tourismusangebote für den Hessischen Tourismuspreis 2017 nominiert. (Foto: S. Hofschlaeger/Pixelio.de)
Aussicht auf Auszeichnung: Der Omnibusbetrieb Der Zwingenberger ist in der Kategorie barrierefreie Tourismusangebote für den Hessischen Tourismuspreis 2017 nominiert. (Foto: S. Hofschlaeger/Pixelio.de)
Julia Lenhardt

Das Unternehmen „Der Zwingenberger“ – Omnibusbetrieb Fischer, Zwingenberg, ist laut der HA Hessen Agentur GmbH, Wiesbaden, für den Hessischen Tourismuspreis 2017 in der Kategorie „Barrierefreie Tourismusangebote“ nominiert. Grund dafür: Der Omnibusbetrieb ermögliche Menschen mit Gehbehinderung dank speziell ausgebauter Reisebusse ein barrierefreies und komfortables Gruppenreisen. Insgesamt wurden neun Projekte aus den Kategorien „Touristische Innovationen und Marketingprojekte“, "Barrierefreie Tourismusangebote“ und „Digitale Produkte und Marketing“ für den Preis nominiert.

Preisgeld von 2.000 Euro

Der Preis ist pro Kategorie mit jeweils 2.000 Euro dotiert und wird im Rahmen des Hessischen Tourismustages Anfang September vom hessischen Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir in Frankfurt verliehen. Ausrichter des Preises sind neben der HA der Hessische Tourismusverband e. V., Marburg, der Hessische Heilbäderverband e. V., Wiesbaden, der Hotel- und Gastronomieverband Dehoga Hessen e.V., Wiesbaden, und die Arbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammer in Hessen.

Printer Friendly, PDF & Email