Auszeichnung: "1. Tag der Trinkhalle" gewinnt Tourismuspreis

Ruhr Tourismus überzeugte in der Kategorie „Regionale Identität“.
Auszeichnung für den Mythos Bude: Die Ruhr Tourismus GmbH gewinnt den Sparkassen-Tourismuspreis Westfalen-Lippe 2016. (Foto: S. Hofschlaeger/Pixelio.de)
Auszeichnung für den Mythos Bude: Die Ruhr Tourismus GmbH gewinnt den Sparkassen-Tourismuspreis Westfalen-Lippe 2016. (Foto: S. Hofschlaeger/Pixelio.de)
Julia Lenhardt

Der Mythos Bude wurde ausgezeichnet: Für die Veranstaltung „1. Tag der Trinkhalle“ erhielt die Ruhr Tourismus GmbH (RTG) mit Sitz in Oberhausen kürzlich den Sparkassen-Tourismuspreis Westfalen-Lippe 2016. Gegen rund 50 Bewerber setzte sich die RTG nach eigenen Angaben in der Kategorie „Regionale Identität“ durch. Das Event, das Mitte August stattfand, stellte demnach das „Kiosk an der Ecke“, das in der Ruhr-Region einen Teil des Lebensgefühls ausmacht, in das Zentrum der Aufmerksamkeit, erklären die Verantwortlichen.

Verbesserung des Images

Eingebettet war die Veranstaltung in das „Jahr der Trinkhalle“, das vom 1. Kioskclub 06, Dortmund, 2016 ausgerufen wurde (busplaner berichtete). Die Verbesserung des touristischen Regionalprofils sowie des Images der Metropole Ruhr war laut Axel Biermann, Geschäftsführer der RTG, Ziel der Aktion. Verantwortliche im Tourismus- und Freizeitbereich, Hoteliers und Gastronomen konnten sich laut RTG für den Preis bewerben.

Printer Friendly, PDF & Email