Jubiläum: Trier feiert 200. Geburtstag von Karl Marx

Im Jahr 2018 locken mehrere Ausstellungen in die Universitätsstadt.
Geburtstagsjubiläum: In Trier sollen sich im Jahr 2018 laut der Karl Marx Ausstellungsgesellschaft mehrere Museen mit dem Leben und Wirken des Denkers beschäftigen. (Foto: Thomas Max Müller/Pixelio.de
Geburtstagsjubiläum: In Trier sollen sich im Jahr 2018 laut der Karl Marx Ausstellungsgesellschaft mehrere Museen mit dem Leben und Wirken des Denkers beschäftigen. (Foto: Thomas Max Müller/Pixelio.de
Julia Lenhardt

Im Jahr 2018 jährt sich der Geburtstag von Karl Marx zum 200. Mal. Aus diesem Grund werden in der rheinland-pfälzischen Stadt Trier – der Geburtsstadt des Denkers – im kommenden Jahr mehrere Ausstellungen über den Gesellschaftstheoretiker und Philosophen zu sehen sein, erklärt die Karl Marx 2018 – Ausstellungsgesellschaft mbH mit Sitz in Trier. Demnach soll von Anfang Mai bis Ende Oktober im rheinischen Landesmuseum Trier sowie im Stadtmuseum Simeonstift Trier die Landesausstellung „Karl Marx 1818 – 1883. Leben. Werk. Zeit.“ zu sehen sein. Auf rund 1.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche werde der intellektuelle wie politische Werdegang Marx nachgezeichnet.

Werdegang im Fokus

Parallel soll im Rahmen des Jubiläums das Museum Karl-Marx-Haus mit einer neu konzipierten Dauerausstellung wiedereröffnen. Zudem wird sich die zeitgenössische Ausstellung „LebensWert Arbeit“ im Museum am Dom mit den Themen Menschenwürde und Arbeitswelten befassen.

Ein Ticket – vier Museen

Besucher erhalten mit dem Karl-Marx-Ticket Eintritt in die Landesausstellung inklusive der ständigen Sammlung im Rheinischen Landesmuseum und im Stadtmuseum Simeonstift sowie für das Museum Karl Marx-Haus und für das Museum am Dom.

Printer Friendly, PDF & Email