Attraktion: Jubiläumsausstellung im Landesmuseum Hannover

Frauenklöster stehen 2018 in der Landeshauptstadt Niedersachsens im Fokus.
Kloster und Kirche im Fokus: Die Jubiläumsausstellung 2018 im Landesmuseum Hannover nimmt das Leben von Frauen in niedersächsischen Klöstern in den Blick. (Foto: setcookie/Pixelio.de)
Kloster und Kirche im Fokus: Die Jubiläumsausstellung 2018 im Landesmuseum Hannover nimmt das Leben von Frauen in niedersächsischen Klöstern in den Blick. (Foto: setcookie/Pixelio.de)
Julia Lenhardt

Busgruppen, die im kommenden Jahr Hannover ansteuern, können einen Einblick in die klösterlichen Schätze Niedersachsens erhalten. Laut dem Niedersächsischen Landesmuseum Hannover zeigt die Jubiläumsausstellung „Schatzhüterin. 200 Jahre Klosterkammer Hannover“, die von Ende April bis Mitte August 2018 zu sehen sein wird, zahlreiche Exponate niedersächsischer Frauenklöster.

Über 170 Exponate

Zu den präsentierten Kunstwerken gehören unter anderem Gegenstände, die in den letzten 200 Jahren im Gottesdienst oder beim Gebet benutzt wurden, sowie Zeugnisse des täglichen Lebens – vom Äbtissinnenstab über das gemalte Andachtsbild bis hin zur ältesten Brille der Welt, erklären die Verantwortlichen. Mehr als 170 Objekte sind demnach in der Ausstellung zu sehen.

Infomaterial für Veranstalter

Im Rahmen der Jubiläumsausstellung werden laut den Experten Übersichtsführungen angeboten. Ergänzend seien verschiedene thematische Rundgänge buchbar. Busreiseveranstalter können nach Museumsangaben Bilder, Textbausteine sowie Infomaterial für ihre Kundenwerbung anfragen.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)