Werbung
Werbung
Werbung

Neue Hybrid-Gelenkbusse für Aktiv Bus

Zwei neue Volvo 7900 LAH fahren im Flensburger Stadtverkehr
Werbung
Werbung
Askin Bulut

Der Flensburger ÖPNV-Betreiber Aktiv Bus hat nach einer europaweiten Ausschreibung zwei neue Hybrid-Gelenkbusse des Typs Volvo 7900 LAH in Empfang genommen. Die beiden dreiachsigen Niederflur-Fahrzeuge wurden von Volvo Busse Deutschland an Paul Hemkentokrax, Geschäftsführer von Aktiv Bus Flensburg, übergeben.

Die Busse haben ihren Betrieb in Flensburg bereits aufgenommen. Wie die anderen Volvo-Hybridbusse verfügt auch der Volvo 7900 LAH über den Volvo I-SAM Parallelhybridantrieb, bei dem sich der 150 kW starke Elektro- und der 5-Liter-Dieselmotor Volvo D5 (177 kW/240 PS) in Euro 6-Konfiguration gemeinsam oder unabhängig voneinander einsetzen lassen. Weitere Highlights sind die Ausstattung mit vier Innenschwingtüren, dem automatisierten Schaltgetriebe Volvo I-Shift AT2412E, Volvo Druckluft-Scheibenbremsen rundum, Bremsassistent, ABS, ASR, EBS 5, Schleppmomentregelung, Berganfahrhilfe, Haltestellenbremse, Klimaanlage, Rollstuhlplatz sowie einer Bestuhlung mit 41 Sitzplätzen und drei Klappsitzen für die Fahrgäste.

An Ampeln und Haltestellen schaltet sich der Dieselmotor automatisch ab. Das Anfahren erfolgt ausschließlich im rein elektrischen Fahrmodus. Beim Erreichen einer Fahrgeschwindigkeit von 17 bis 23 km/h schaltet sich automatisch der Dieselmotor zu. Bei Bremsvorgängen funktioniert der Elektromotor/Generator als Retarder und sorgt für die Rückgewinnung der Bremsenergie, die in je zwei leistungsstarken, wassergekühlten Lithium-Ionen-Eisenphosphat-Batterien gespeichert und zum Antrieb des Elektromotors eingesetzt wird.

Aktiv Bus Flensburg ist eine 100-prozentige Tochter der Stadtwerke Flensburg. Als kommunales Verkehrsunternehmen engagiert sich der Flensburger ÖPNV-Betreiber für eine positive Stadtentwicklung und ein attraktives Mobilitätsangebot. Aktiv Bus betreibt die Linien 1 bis 15 des Flensburger Stadtverkehrs. Die Flotte besteht aus rund 25 modernen Stadtbussen mit einem Durchschnittsalter von fünf bis sechs Jahren, die zusammen mit rund 20 weiteren Fahrzeugen eines Subunternehmers pro Jahr circa 2,5 Millionen Kilometer zurücklegen und rund 13 Millionen Fahrgäste befördern.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung