Attraktion: Zweite "Lumiere London" 2018 in britischer Hauptstadt

Zehn Lichtinstallationen für internationales Lichtfestival in UK enthüllt.
Lichtfestival Lumiere London: Große Fische am Nachthimmel über Piccadilly gehörten 2016 zu den Lichtinstallationen. 2018 findet das Fest zum zweiten Mal in der britischen Hauptstadt statt. (Foto: Mathew Andrews / London & Partners)
Lichtfestival Lumiere London: Große Fische am Nachthimmel über Piccadilly gehörten 2016 zu den Lichtinstallationen. 2018 findet das Fest zum zweiten Mal in der britischen Hauptstadt statt. (Foto: Mathew Andrews / London & Partners)
Uta Madler

In Großbritanniens Hauptstadt findet Mitte Januar 2018 zum zweiten Mal das Lichtfestival "Lumiere London" statt. Das internationale, kostenlose Lichtfest stellt nach Angaben von London & Partners, dem offiziellen Werbepartner der britischen Hauptstadt, in vier Nächten Lichtinstallationen nördlich und südlich der Themse aus. Zu den sechs Stadtteilen gehören unter anderem Mayfair, das West End und Fitzrovia. Im Jahr 2016 besichtigten 1,3 Millionen Besucher 40 Kunstwerke internationaler Künstler auf der ersten Lumiere London.

Zehn Kunstwerke als Sneak Preview

Vor Kurzem enthüllte Londons Bürgermeister, Sadiq Khan, zehn Kunstwerke als Vorgeschmack – dazu zählten unter anderem leuchtende und singende Wippen in Mayfair, eine Unterwasserwelt in King's Cross oder fliegende Flamingos in Chinatown. Während des Festivals werden laut den Verantwortlichen eine Reihe von Performance-Projekten stattfinden, wie das "Umbrella Project": Organisiert von den Gemeinden tauchen spontan an verschiedenen Orten in Piccadilly und Fitzrovia Londoner mit LED-beleuchteten Schirmen auf und vollführen eine Choreographie.

 

Printer Friendly, PDF & Email