Werbung
Werbung
Werbung

Erster Sternenpark im Chiemgau eröffnet

International Dark-Sky Association zertifizierte jüngst die Winkelmoos-Alm.
Auf der Winkelmoos-Alm im Chiemgau können Gruppen in einer Sternenführung den Nachthimmel ohne Lichtverschmutzung bewundern. (Foto: Sebastian Voltmer)
Auf der Winkelmoos-Alm im Chiemgau können Gruppen in einer Sternenführung den Nachthimmel ohne Lichtverschmutzung bewundern. (Foto: Sebastian Voltmer)
Werbung
Werbung
Uta Madler

Sternguckern, Romantikern und Nachtschwärmern bietet der Chiemgau ein neues Highlight - den ersten zertifizierten Sternenpark der Alpen auf der Winklmoos-Alm bei Reit im Winkl. Der Nachthimmel ist auf 1.200 Metern so dunkel, dass dort laut dem Chiemgau Tourismus e.V optimale Bedingungen für das Beobachten von Sternen herrschen. Deshalb hat die International Dark-Sky Association jüngst die Winklmoos-Alm zum Sternenpark zertifiziert.

Beleuchtung umgerüstet

Durch die starke Zunahme von künstlicher Beleuchtung gibt es immer weniger natürlich dunkle Gebiete in Deutschland und Bayern. Sternenparks bewahren die natürliche Dunkelheit solcher Areale. In den letzten Monaten wurden die Gebäude auf entsprechend sternenparkkonforme Beleuchtung umgerüstet auf der Winklmoos-Alm und somit die Lichtverschmutzung erheblich reduziert, so dass nun die strengen Anforderungen der IDA erfüllt werden. Interessierte können ganzjährig an eineinhalbstündigen öffentlichen Touren teilnmehmen oder als Gruppe eine private Führung buchen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung