Attraktion: Dinos auf 25 Fußballfeldern

Dinosaurier-Freilichtmuseum eröffnet Sommer im Naturpark Altmühltal.
Julia Lenhardt

Im bayerischen Naturpark Altmühltal wird im Sommer 2016 ein neues Dinosaurier-Freilichtmuseum eröffnet. Dies geht aus einer Erklärung des Informationszentrums Naturpark Altmühltal mit Sitz in Eichstätt hervor. Über 80 lebensgroße Exponate – vom Tyrannosaurus Rex bis hin zum Mammut – sind demnach künftig auf einem Areal von 25 Fußballfeldern zu entdecken. Zudem sollen Originalfossilien aus der Jura-Zeit besichtigt werden können. Eine Steinzeitwerkstatt, ein Bogenschieß- und ein Spielplatz sollen Kindern und Jugendlichen zur Verfügung stehen. Die Betreiber rechnen mit 100.000 Besuchern pro Jahr. Das Museum liegt nahe der Gemeinde Denkendorf.

Fossiliensuche im Besuchersteinbruch

Der Naturpark ist laut Betreiber als Fossilienregion bekannt, da hier die Versteinerungen des „Urvogels“ Archaeopteryx gefunden wurden. Für Reiseveranstalter bietet der Park weitere Programmpunkte wie unter anderem das Jura Museum in Eichstätt. Das Museum beleuchtet beispielsweise die Geschichte der Vogelevolution und stellt Originalfundstücke des Archaeopteryx aus. In fünf Besuchersteinbrüchen in der Gegend haben Gäste zudem die Möglichkeit, selbst auf Entdeckungstour zu gehen.

Angebote für Busreiseveranstalter

Busunternehmer können einen Gästeführer buchen, so das Informationszentrum. Der Reiseleiter steigt demnach in den Bus dazu, begleitet die Reisegruppe und versorgt sie mit Informationen. Der Naturpark Altmühltal bietet zudem verschiedene Pauschalangebote für Reisegruppen an.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)