Knorr-Bremse: Abbiegeassistenten für die VHH-Flotte

Der Auftrag umfasst den Einbau des ProFleet Assist+ Gen 2 mit Mobileye-Technik in mehr als 500 Busse.

Die VHH-Flotte erhält bis Ende 2023 den nachrüstbaren Abbiegeassistenten ProFleet Assist+ Gen 2 von Knorr-Bremse TruckServices. (Foto: VHH)
Die VHH-Flotte erhält bis Ende 2023 den nachrüstbaren Abbiegeassistenten ProFleet Assist+ Gen 2 von Knorr-Bremse TruckServices. (Foto: VHH)
Claus Bünnagel

Knorr-Bremse TruckServices rüstet bis Ende 2023 mehr als 500 Busse der Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein mit dem nachrüstbaren Abbiegeassistenten ProFleet Assist+ Gen 2 aus. Er basiert auf der Technik des israelischen Spezialisten Mobileye. Der Auftrag sieht zudem die Option für die Ausrüstung von weiteren 100 Bussen vor.

Weniger Fehlwarnungen

ProFleet Assist+ unterscheidet auf der Basis von Computer-Vision-Algorithmen zwischen ungeschützten Verkehrsteilnehmern und anderen Objekten und minimiert dadurch die Zahl der Fehlwarnungen.

Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH) ist mit rund 2.340 Mitarbeitenden und rund 670 Bussen das zweitgrößte Nahverkehrsunternehmen Norddeutschlands mit Sitz in Hamburg. Das Verkehrsunternehmen befördert etwa 66,9 Mio. Fahrgäste pro Jahr.

Knorr-Bremse ist Weltmarktführer für Bremssysteme und weitere Systeme für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Rund 30.500 Mitarbeiter an über 100 Standorten in mehr als 30 Ländern erwirtschaftete 2021 in den beiden Geschäftsdivisionen weltweit einen Umsatz von 6,7 Mrd. Euro.

Printer Friendly, PDF & Email