Geißböcke mit neuem Mannschaftsbus

Der 1. FC Köln fährt mit einem Setra S 516 in die neue Saison
Thomas Burgert

Nach dem Wiederaufstieg in die Bundesliga fahren die Fußballer des 1. FC Köln mit einem neuen S 516 HD in die Saison. Der Bus ist im Fuhrpark des Busunternehmens Schilling Omnibusverkehr GmbH (SOV), der mit K-B-S Busreisen und K.R.B Busreisen die Schillinggruppe bildet. Gegründet wurde der Betrieb vor rund 45 Jahren als Taxiunternehmen durch Anna Schilling. Die heutige Unternehmergeneration Karl und Brigitte Kläs, geb. Schilling, und Sohn Marcel baute die SOV in Kooperation mit der Kölner Verkehrs-Betriebe AG in den vergangenen Jahren zu einem leistungsstarken Verkehrsunternehmen in der Region Köln aus.

Klar, dass auch der Geißbock Hennes den neuen Mannschaftsbus ziert. Der Dreiachser ist mit 28 komfortablen Ledersitzen ausgestattet und die Kicker des FC können es sich zudem auf Vis-à-vis-Sitzreihen an zwei Clubtischen mit ebenfalls elektrisch regulierbaren Beinauflagen gemütlich machen. An jedem Sitz findet man einen Strom- und USB-Anschluss, Leseleuchten in LED-Technik garantieren auf den Nachtfahrten eine angenehme Innenraumbeleuchtung.

Ausgestattet ist der neue Mannschaftsbus sind unter anderem ein Spurassistent (SPA) und ein Abstandsregel-Tempomat (ART) mit Notbrems-Assistent (ABA2), der auch auf stehende Hindernisse reagiert und Unfallrisiken deutlich minimiert. Zudem ist der Setra Reisebus mit einer Umfeldbeleuchtung ausgestattet ist, die den Mannschafts-Chauffeur bei Rückwärtsfahrten in der Dunkelheit unterstützt, so dass für den 1. FC zumindest bei der Anreise zu den Spielen nichts schiefgehen kann.

Printer Friendly, PDF & Email