Santiago de Chile ist 1.000. Optibus-Kunde

Innerhalb von sechs Monaten hat sich die Anzahl der Optibus-Partnerstädte verdoppelt.

Santiago de Chile und Metbus zählen nun auch zum Kundenstamm von Optibus. (Foto: Optibus)
Santiago de Chile und Metbus zählen nun auch zum Kundenstamm von Optibus. (Foto: Optibus)
Claus Bünnagel

Meilenstein: Santiago de Chile ist die nunmehr 1.000. Stadt, die ihr öffentliches Verkehrsnetz mit Optibus betreibt. Die cloud-native Plattform dient der Angebots-, Umlauf-, Dienst- und Turnusplanung im ÖPNV. Damit hat sich die Anzahl der Nutzer verdoppelt, seit Park City in Utah vor sechs Monaten der 500. Kunde wurde. Mit Chile betritt das SaaS-Unternehmen Optibus (SaaS = Software as a Service) seit seiner Expansion im letzten Jahr einen neuen Markt – nach Australien, Südafrika, Frankreich, Spanien, Portugal, Schweden, Italien, Polen, Luxemburg und der Slowakei.

Zusammenarbeit mit Metbus

Der Eintritt von Optibus in Santiago geht mit einer Zusammenarbeit mit Metbus einher, dem größten Betreiber für öffentlichen Nahverkehr in Chile. Das Verkehrsunternehmen hat einen Anteil von ca. 25 % am öffentlichen Verkehrsnetz von Santiago und befördert monatlich rund 11,6 Mio. Fahrgäste. Es verfügt zudem über die größte Anzahl an Elektrofahrzeugen in Nord-, Mittel- und Südamerika und betreibt eine Gesamtflotte von 1.542 Bussen, darunter 436 E-Busse. Zwar hat Metbus bereits ein umfangreiches Lademanagementsystem aufgebaut und implementiert, dennoch ist ein moderneres, zentralisiertes System nötig, um den Betrieb der großen E-Flotte zu optimieren und Wachstum zu ermöglichen. 

Pilotprojekt

Anhand der ersten Ergebnisse eines Optibus-Pilotprojekts in Santiago konnte sich Metbus davon überzeugen, wie einfach sich Diesel- und Elektrofahrzeuge auf gleichen und unterschiedlichen Strecken integrieren lassen und wie die Optibus-Software deutliche Zeit- und Kosteneinsparungen ermöglicht.

Kein Optimierungssystem der Welt ist mit Optibus vergleichbar. Dank der innovativen Herangehensweise an Verkehrsprobleme mithilfe von maschinellem Lernen und einer intuitiven Benutzeroberfläche ist die Software ein leistungsstarkes und benutzerfreundliches Tool für die tägliche Projektierung und Dienstplanung des Elektrofahrzeugbetriebs. (Diego Fuentes, Planungs- und Entwicklungsleiter bei Metbus

Von Familienbetrieben bis Global Playern

Optibus wird rund um den Globus in zahlreichen Marktsegmenten auf vielfältige Weise implementiert – von großen öffentlichen Nahverkehrsbetrieben wie Auckland Transport in Neuseeland über Familienbetriebe wie Grupo Mimo in Brasilien und Falcon Buses in Großbritannien bis hin zu Technikgiganten im Silicon Valley, die einen Shuttlebetrieb für ihre Arbeitskräfte betreiben. In einigen Regionen ist Optibus bereits der führende Anbieter für öffentliche Verkehrsbetriebe. Über die Hälfte aller Busse in Lissabon und in Großbritannien werden bereits mit Optibus geplant – im Silicon Valley liegt die Zahl sogar bei 60 %.

Personal verdoppelt

Um die steigende Anzahl an Städten, die die Software nutzen, und die Einführung in Behörden und Betrieben auf der ganzen Welt zu unterstützen, hat Optibus seinen Personalbestand seit Januar 2021 verdoppelt und seine weltweite Präsenz mit neuen Standorten in London und Paris sowie regionale Außenstellen u.a. in Schweden, Italien, der Türkei, Spanien und Chile aufgebaut.

Printer Friendly, PDF & Email