Ratiosoftware: Neue Module

Zwei neue Apps erleichtern die Arbeitsabläufe und gestalten sie effizienter. Der IT-Spezialist will sie auf der RDA Group Travel Expo in Köln Anfang Juli demonstrieren.

Alles auf dem neuesten Stand: Die X-App erleichert die Abrechnung von Sonderfahrten. (Screenshot: Ratiosoftware)
Alles auf dem neuesten Stand: Die X-App erleichert die Abrechnung von Sonderfahrten. (Screenshot: Ratiosoftware)
Claus Bünnagel

Die Arbeitsstunden unterwegs schnell erfassen oder überprüfen, ob sie vom Betrieb richtig eingepflegt wurden, können Busfahrer mit der neuen Stundenerfassungs-App von Ratiosoftware. 

Die App, die im Apple- und Google-Store heruntergeladen werden kann, aber auch als webbasierte Version funktioniert, ist eine ideale Ergänzung unseres Lohnprogramms. (Software-Entwickler Stefan Beer) 

Je nachdem, wie das Unternehmen die Aufzeichnung der Arbeitszeit bisher gehandhabt hat, kann die App in zwei verschiedenen Modi genutzt werden: Entweder gibt der Fahrende selbst seine geleisteten Fahr-, Werkstatt- und sonstigen Stunden ein und das Lohnbüro erhält diese Aufstellung zur Prüfung, oder der Arbeitnehmer schaut sich die automatisch importierten Zeiten an und korrigiert sie gegebenenfalls. Stimmen sämtliche Daten, können sie mit einem Klick im Wunschlayout des Busunternehmens als Monatsauswertung zusammengefasst werden. 

Abrechnung von Sonderfahrten

Einen ebenso einfachen Ablauf bei der Abrechnung von Sonderfahrten wie beispielsweise dem Transport von mobilitätseingeschränkten Menschen ermöglicht die X-App. 

Bei diesen Einsätzen kann sich tagesaktuell viel ändern. Mal ist ein Fahrgast verhindert, mal krank und eine Fahrt kommt nicht zustande. Da diese Details für die spätere Abrechnung wesentlich sind, kann der Chauffeur in der App dem jeweiligen Einsatz immer umgehend den aktuellen Status zuweisen. (Beer) 

Dasselbe ist auch für die einzelnen Teilnehmer im Behindertenverkehr möglich, so dass einerseits die Disposition immer auf dem aktuellen Stand ist und andererseits sämtliche nötigen Daten für die genaue Abrechnung der Tour gespeichert sind.

Bei beiden Apps steht den Nutzern eine Nachrichtenfunktion zur Verfügung, mit der sich Fahrer und Lohnbüro bzw. Fahrer und Disposition bei Fragen und offenen Punkten austauschen können. Individuell anpassbare Formulare und Listen lassen sich ebenfalls hinterlegen.

Neues virtuelles Kundencenter

Die Zusammenarbeit zwischen Paketreiseveranstaltern und Busunternehmern vereinfacht das neue virtuelle Kundencenter von Ratiosoftware. Übersichtlich hält es Informationen zu den Hotels, den Teilnehmern, den benötigten Dokumenten, den Zahlungen und den Bus- und Flugverbindungen bereit. 

Das Kundencenter ist ein Work-in-Progress und wird laufend gemeinsam mit den Kunden weiterentwickelt. In seinem modern und ansprechend gehaltenem Design kann es selbstverständlich auch von Bus- und Gruppenreiseveranstaltern für den Dialog mit ihren Kunden genutzt werden. Es ist ein Tool mit Potenzial für die Zukunft, das Infos zu früheren und anstehenden Reisen rund um die Uhr liefert. (Geschäftsführer Eugen Wiest)

Klickt der Nutzer beispielsweise auf den Button Hotels, erhält er die Beschreibungen und Bilder der Häuser, in denen während der Reise übernachtet wird. Er selbst kann Teilnehmerlisten als CSV-Datei einstellen oder Änderungen bei einzelnen Reisegästen vornehmen. Benötigte Voucher können im Bereich Dokumente herunter- und Reisepässe etc. zur Weitergabe hochgeladen werden. Alle Flug- bzw. Busdaten sind ebenso im Kundencenter hinterlegt wie die geleisteten Zahlungen. Dank einer Suchfunktion lässt sich bei Letzteren auch einfach überprüfen, ob es bei einer Gruppenfahrt noch offene Posten bei einzelnen Teilnehmern gibt. 

Mitarbeiterportal

Ergänzend zum Kundencenter gibt es ein Mitarbeiterportal, das es den zuständigen Bearbeitern ermöglicht, das Kundencenter mit aktuellen Infos zu bestücken. Zudem findet sich auch bei diesem Feature ein Nachrichtenbereich, der die Verantwortlichen informiert, wenn neue Kundendokumente hochgeladen werden. Die Beantwortung von Fragen zwischen Kunden und Veranstalter kann ebenfalls darüber abgewickelt werden.

Der große Vorteil dabei ist, dass man dann sämtlichen Schriftverkehr zu einer Reise an einem Ort hat und ihn nicht in seinem Mailsystem suchen muss. (Beer)

Printer Friendly, PDF & Email