Atron auf der IT-TRANS

Unter dem Motto „smart solutions for challenging times“ unterstützt Atron Verkehrsbetriebe in diesen herausfordernden Zeiten dabei, Fahrgäste nicht nur klimafreundlich, sondern auch kontaktarm von Tür zu Tür zu befördern.

Fahrscheinautomat AFA 150 für die Indoornutzung in Fahrzeugen. (Grafik: Atron)
Fahrscheinautomat AFA 150 für die Indoornutzung in Fahrzeugen. (Grafik: Atron)
Claus Bünnagel

Softwarelösungen der neuen RX-Serie stellt Atron vom 1. bis 3. Dezember 2020 auf der IT-TRANS (Halle 1, Stand N21) vor. Neben neuen Produkten für das E-Ticketing sorgen die Driver-App RX und das im Betriebshof agierende Fleet-Operating-System RX für sicheres und kontaktfreies Arbeiten. 

Neuer Fahrscheinautomat

Das Atron-Team stellt dabei vor Ort den neuen Fahrscheinautomat AFA 150 für die rein bargeldlose Bezahlung von E-Tickets und Papiertickets vor. Trotz der zwei integrierten Druckwerke ist dieser Automat eine äußerst kompakte Lösung und kann komfortabel in Bussen und Bahnen eingesetzt werden. In der stationären Ausführung kann er als 24/7 verfügbarer Verkaufskanal in Kundencentern, an Bahnsteigen oder an hochfrequentierten Bushaltestellen genutzt werden. Über das 10“-Display ist eine schnelle Ticketauswahl möglich. Außerdem lässt es als Echtzeitabfahrtsanzeige nutzen. Die Fahrscheinausgabe kann elektronisch (VDV-KA, Atron Token Ticket, SwissPass) oder als Papierticket erfolgen. Ein integrierter EMV-Leser (kontaktlos und/oder kontaktbehaftet) steht für die zügige bargeldlose Zahlung zur Verfügung. 

E-Ticketing-Lösung Validator ACT 420

Als noch kompaktere Variante ergänzt der Validator ACT 420 das E-Ticketing-Portfolio. Diese Lösung kann nicht nur zur Einstiegskontrolle für das Lesen von kontaktlosen E-Ticket-Karten (VDV-KA, SwissPass, Acount Based Token Ticketing), 2D-Barcodes auf Handy-Apps und Papierfahrscheinen verwendet werden, sondern auch als Verkaufsautomat von E-Tickets. Über den Touchscreen ist eine schnelle Auswahl und Kauf von E-Tickets möglich. In der Ausführung EMV kontaktlos sind auch Open/Closed-Loop-Szenarios oder Nationale-Ticketing-Systeme (z.B. Schweden) integrierbar. 

Übermittlung von Zustandsdaten

Mit der Driver App RX übermitteln die ATRON Fahrzeugrechner ohne Zutun der Fahrer schon während der Fahrt den aktuellen Zustand des Fahrzeugs an den Betriebshof. Darüber hinaus stellt das automatisierte Fleet-Operating-System RX alle Zustandsdaten wie Öltemperatur und Füllstand von Tank oder Akku bereit. Die Kollegen im Betriebshof erhalten so kontaktlos und zuverlässig alle relevanten Daten der gesamten Flotte. Dies ermöglicht eine vorausschauende Wartung und reduziert somit die Reparatur- und Betriebskosten. Eine offene Datenschnittstelle gewährleistet die Anbindung an Betriebshofmanagementsysteme. Informationen werden nicht mehr auf Papier weitergegeben – das gibt mehr Sicherheit. 

Autonomes Fahrtenbuch

Mit dem ebenfalls neuentwickelten autonomen Fahrtenbuch RX hat das aufwendige und fehleranfällige manuelle Führen von Fahrtenbüchern ein Ende. Das reduziert den Aufwand in der Verwaltung und entlastet gleichzeitig die Fahrer. Anträge auf Steuererleichterung und Subunternehmerabrechnungen können per Knopfdruck erstellt werden. Neben der Arbeitsersparnis garantiert das System die Korrektheit und Konsistenz der Daten, die einer Überprüfung von Zoll und Finanzamt standhalten. Weder zusätzliche Endgeräte oder Apps noch eine Dateneingabe von Hand sind dafür erforderlich. 

Bussimulation

In einer Bussimulation können Messebesucher die Leistungsfähigkeit des innovativen FMS-Gateway direkt live am Atron-Fahrzeugrechner AFR 4 erleben. Fahrzeugzustand und Fahrdaten werden gebündelt und in Echtzeit an Leitstelle, Depot und Werkstatt übermittelt. In Verbindung mit dem FMS-Gateway wird der AFR 4 zur Daten- und Kommunikationszentrale in den Fahrzeugen. 

Eine Terminvereinbarung und die Bestellung kostenloser Eintrittskarten sind jederzeit über it-trans@atron.de möglich.

Printer Friendly, PDF & Email